Oreo No Bake Cheesecake


Rezept speichern  Speichern

Für eine Springform von 20 cm, Käsekuchen ohne backen

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 13.05.2016



Zutaten

für
28 Oreo-Kekse
40 g Butter, geschmolzene
400 ml Sahne
200 g Frischkäse
50 g Puderzucker
1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten
Für den Boden müssen zunächst 12 Oreo zerkleinert werden. Am besten in einer Art Mixer oder falls nicht vorhanden in einem Gefrierbeutel, auf welchen man am besten mit einem Nudelholz schlägt.
Die Butter wird in einem Topf zerlassen und anschließend mit den feinen Oreo-Krümeln vermengt.
Die Masse wird dann in der Springform als Boden fest gedrückt.

Für die Creme, zunächst die Sahne steif schlagen und erst mal zur Seite stellen. Anschließend den Frischkäse mit dem Puderzucker und dem Vanilleextrakt verrühren und die Sahne unterheben. Nun 10 weitere Oreo-Kekse zerkleinern (Krümel) und ebenfalls unter die Masse heben.

Die Creme auf dem Boden in der Springform verteilen, mit den restlichen 6 Oreo-Keksen verzieren. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für eine 20 cm Springform.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lailune

Ich hab den auch mal versucht, leider wollte bei mir die Masse nicht so recht fest werden. Das nächste mal werde ich das Verhältnis von Sahne und Frischkäse umdrehen. Aber fals es mal jmd auch so geht, ich hab sie dann eingefroren und eine eistorte draus gemacht, hat in der Wärme auch sehr gut geschmeckt :)

27.06.2020 16:49
Antworten
Dagdroem

Lecker! haben aber nur ganz wenig Zucker rein und in die Creme etwas Salz, zitronenschale und Zitronensaft. Außerdem 1 1/2 Packungen Sahnesteif für die Sahne.

20.01.2019 20:19
Antworten
EvaClaere

Ich habe mich an den Tipp von Zitronencreme01 gehalten und mehr Frischkäse als Sahne genommen und Limettensaft hinzugefügt. Außerdem habe ich keinen Kuchen gemacht sondern kleine Schälchen befüllt. Hat gut geklappt und auch gut geschmeckt. :)

28.09.2018 12:19
Antworten
shishalein

Ich habe seit Ewigkeiten Dessert-Ringe, die ich bisher nur 1-2 genutzt habe. Um das zu ändern, habe ich mich mal an diesen No-Bake-Cake gewagt. Hat alles gleich funktioniert, die Mengen habe ich ein klein wenig variiert, ohne die Verhältnisse groß zu verändern (nur etwas weniger Puderzucker). Die Oreos in der Creme habe ich wohl zu fein gemixt, werde ich das nächste Mal etwas gröber lassen. Aber das Rezept ist einfach und lecker (wenn auch sehr mächtig, aber das darf so ein Cheesecake auch sein)! 5*

07.07.2018 20:24
Antworten
Roconut1

Hallo, ich möchte den Kuchen gerne vorbereiten. Hält die Sahne wenn ich sie steif schlage oder würdet ihr auch Sahnesteif empfeghlen? Danke :)

14.06.2018 16:10
Antworten
--Melli--

Hallo, Danke für das tolle Rezept, hätte nicht gedacht das du Creme so schön steif wird. Lg melli

15.02.2018 08:52
Antworten
Vanessa_kochfan

Hallo Amelie, Vielen Dank für die schnelle Antwort, hab es so gemacht und meinem freund einen tollen Valentinstagskuchen gebacken (bzw. nicht gebacken.) :D Super Rezept, allerdings hab auch ich weniger Sahne und mehr Frischkäse verwendet. :) LG

14.02.2017 15:53
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Vanessa, die Creme wird mit zerkleinert. Liebe Grüße Amelie (Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung)

14.02.2017 10:37
Antworten
Vanessa_kochfan

Was macht man mit der Creme zwischen den oreo Keksen? Einfach mit zerkleinern oder vorher rausnehmen und für die Creme verwenden?

14.02.2017 09:30
Antworten
Zitronencreme01

Also ich habe dein Rezept gestern ausprobiert, habe allerdings 400g Frischkäse und nur 200g Sahne genommen. Mir und meinen Gästen war der Oreo-Cake leider viel zu schwer und zu süß. Werde es allerdings nochmal mit weniger Zucker, dafür etwas Zitronensaft probieren. LG

21.10.2016 13:48
Antworten