Bewertung
(4) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.05.2016
gespeichert: 48 (0)*
gedruckt: 544 (23)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.09.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Mango(s)
200 g Räuchertofu
200 g Glasnudeln
4 EL Teriyakisauce
1 TL Speisestärke
Chilischote(n)
1/2 Bund Frühlingszwiebel(n)
1/2 Bund Koriandergrün, gehackt
1/2 Bund Thai-Basilikum, gehackt
1 Handvoll Erdnüsse, gehackt
 n. B. Pflanzenöl
  Salz und Pfeffer
  Für das Dressing:
5 EL Limettensaft
4 EL Sojasauce
1 EL Agavendicksaft
1 EL Sweet Chili Sauce
1 TL Ingwerpulver
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Mango und den Räuchertofu würfeln, die Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden. Die Chili halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Den Räuchertofu in einen Behälter mit Deckel geben, die Stärke hinzufügen und alles einmal gut durchschütteln, sodass sich die Stärke gut verteilt.

Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu rundherum knusprig anbraten. Den Herd ausschalten und die Teriyakisoße zum Tofu geben. Alles einmal gut durchschwenken, bis die Würfel rundherum glasiert sind.

In der Zwischenzeit die Glasnudeln mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten lang ziehen lassen. Danach abschütten, abtropfen lassen und in eine große Salatschüssel geben. Die Soßenzutaten vermengen und unter die Glasnudeln mischen.

Tofu, Mangostücke und den weißen Teil der Frühlingszwiebeln unterrühren. Den Salat auf Schalen verteilen. Mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebeln, Chili, Koriander und den Erdnüssen garnieren.

Tipp: Ein Rezept für selbst gemachte Teriyakisauce findet Ihr bei meinen Rezepten.