Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Englische Creme SousVide

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.05.2016



Zutaten

für
250 ml Sahne
250 ml Milch
9 Eigelb
140 g Zucker
1 Vanilleschote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Sahne, Milch, Eigelb und Zucker in eine Schüssel geben. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark sauber auskratzen. Alle Zutaten gut verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Die Mischung in einen Beutel füllen und vakuumieren.

Beutel in den AEG ProCombi Plus Dampfgarer legen - auf das Gitter, Einschubebene 3, und das Automatikprogramm für Englische Crème (Kategorie „Sous Vide Rezepte“) starten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo biu88, wenn Du das Rezept wie beschrieben im Dampfgarer zubereitest, dann erreichen die Eier eine Temperatur, dass sie nicht mehr roh sind. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

06.04.2017 10:16
Antworten
biu88

Das ist aber für Schwangere nicht zu empfehlen oder sind die Eier danach nicht mehr roh?? Finde nämlich auch, dass das sehr lecker aussieht. =)

05.04.2017 19:38
Antworten
Bascht84

sehr gerne

02.03.2017 22:37
Antworten
BeastInYou

Danke danke, Bascht! So wird n Schuh draus :)

16.09.2016 20:01
Antworten
Bascht84

Hi, einfach alle Zutaten wie beschrieben vermischen und dann in einem Wasserbad ( z.b. zwei Töpfe ineinander, der untere mit Wasser befüllt) langsam unter Rühren erhitzen, bis die Masse die gewünschte Festigkeit erreicht. wenn du mit einem Schneebesen die Masse beim Erhitzen aufschlägt, dann wird das Ganze etwas luftiger.

16.09.2016 08:27
Antworten
BeastInYou

Gibt es das Rezept auch für "Nicht-Dampfgarer-Besitzer"? Ich find schon, dass das Sößchen sehr lecker aussieht, aber kann das so leider nicht machen

14.09.2016 12:56
Antworten