Hähnchen-Tomaten-Pfanne mit Kritharaki und Salami


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 12.05.2016 790 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
120 g Salami, dünn, am Stück
600 g Hähnchenfilet(s)
2 EL Öl
Salz und Pfeffer
Zucker
250 g Kritharaki (Nudeln in Reisform)
200 g Schlagsahne
1 Dose Tomate(n), 850 ml
1 Dose Artischockenherzen, 425 ml
200 g Kirschtomate(n)
4 Stiel/e Basilikum
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Die Salami aus der Pelle lösen und in Scheiben schneiden. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundherum braun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Salami, Zwiebel und Knoblauch kurz mitbraten. Die Nudeln zugeben und kurz mit andünsten. Mit 200 ml Wasser, Sahne und Tomaten samt Saft ablöschen und aufkochen. Die Tomaten mit einem Pfannenwender etwas zerkleinern. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Offen 15 - 20 Minuten köcheln, bis die Nudeln gar sind (Suppennudeln etwas kürzer garen, s. Packungsanweisung). Sollten die Nudeln zu viel Flüssigkeit aufsaugen, noch etwas Wasser angießen.

Inzwischen die Artischocken gut abtropfen lassen und halbieren. Die Kirschtomaten waschen und ebenfalls halbieren. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Die Artischocken und die Tomaten ca. fünf Minuten vor Ende der Garzeit zugeben und alles zu Ende garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Basilikum bestreuen.

790 Kcal pro Portion.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TheRealOlEasy

@Wolke4 die Artischockenherzen kannst Du zb. durch Zucchini, Auberginen, Spargel oder Brokkoli ersetzen. Funktioniert alles ziemlich gut. VG

06.01.2021 04:12
Antworten
Wolke4

Hallo, durch was könnte ich die Artischockenherzen ersetzen?? Liebe Grüße W o l k e

05.01.2021 20:13
Antworten