Sattmacher - Frühstück


Rezept speichern  Speichern

warmer Getreidebrei mit Obst

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 21.03.2005



Zutaten

für
2 EL Getreide, grob geschrotet (z.B. Hafer, Dinkel)
200 ml Wasser
1 Msp. Zimt
½ Banane(n)
1 Nektarine(n)
1 EL Ahornsirup
50 ml Milch oder Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Getreide im Topf auf höchster Stufe kurz bräunen. Mit dem Wasser ablöschen, einmal aufkochen und auf der ausgeschalteten Herdplatte in ca. 10 Minuten ausquellen lassen.
Inzwischen das Obst klein schneiden. Brei mit dem Zimt und dem Ahornsirup verrühren. Obst in eine Schüssel geben, Getreidebrei darüber gießen und mit der Milch oder Sahne krönen.
Schmeckt auch lecker mit Backobst und Birnendicksaft.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Claire1606

Wenn man das Getreide am Vorabend in Wasser einweicht, muss man es nicht kochen und erhält ein wunderbares Gericht in Rohkostqualität. (Wer es zwingend warm essen möchte, kann im Topf vorsichtig bis maximal 40 Grad erwärmen.)

22.12.2019 08:36
Antworten
cwalana

Das kann man natürlich machen, allerdings fehlen dann die Röstaromen. Rohes Getreide ist auch nicht für jeden Magen bekömmlich. Einfach mal austesten!

05.01.2020 12:35
Antworten
MoBo2512

kann man das auch kalt Essen oder wird es dann eine Pampe? Ich suche verzweifelt Alternativen da mein Sohn sämtliches Brot verweigert und bald starten wir mit dem Kindergarten wo er ja auch Frühstück mitnehmen sollte....

15.08.2016 07:59
Antworten
cwalana

Also, eine Pampe ist es ja so oder so. Getreidebrei halt. Ich esse es auch kalt, aber lauwarm schmeckt es mir am besten. Wenn ich etwas Kaltes will, bevorzuge ich Obst mit Naturjoghurt bestreut mit etwas Müesli, vielleicht wäre das auch etwas für Deinen Sohn?

20.08.2016 18:26
Antworten
WhiteRaven

Ich habe nach dem Aufkochen gefrorene Himbeeren hinzu gefügt und später einen Apfel. Außer Zimt und Honig habe ich noch eine Prise Salz und weißen Pfeffer hinzu gefügt. Lecker :)

13.12.2013 11:03
Antworten
animanera

Hallo, danke für einen gesunden und leckeren Start in den Tag. Einfach und äußerst variabel - sehr gut! Habe 125 ml fettarme Milch und 125 ml Wasser genommen, je eine kleine Banane/Apfel sowie noch je einen TL Cacao und Sesamöl dazu gegeben. Liebe Grüße Ani

23.04.2012 11:36
Antworten
zimtstern19

huhu hab deinen brei heut morgen mal gemacht echt super lecker hab statt der nektarine eine kiwi genommen ^^ und noch einen becher naturjoghurt mit reingemacht das war sooooo lecker =) liebe grüße

08.03.2008 12:26
Antworten
bananacreampie

Habs mir ein bisschen einfacher gemacht (bin morgens faul) und hab das in der Mikrowelle gemacht. Flocken und Wasser in ein Schälchen, das OHNE Deckel bei 800 Watt für 3-4 Minuten in die Mikrowelle. Dann erst abdecken, und kurz ziehen lassen. Ich geb immer noch eine Prise Salz dazu, sonst finde ich persönlich es zu fad. Aber die Kombi Ahornsirup & Zimt ist soooooooo lecker! *schleck* lg bananacreampie

10.08.2007 09:13
Antworten
Apfelfee

Eine schmackhafte Mischung. Ich nehme zum Frühstück gern Hafer, der macht schön munter. Allerdings reicht mir die Hälfte an Wasser, sonst wird es mir zu flüssig. Danke für das Rezept, meinen Kindern schmeckt es auch gut. Gruß Melanie

18.08.2005 20:27
Antworten
vera5585

also eine art porridge! Typisch amerischanisch/englisch. Auch wenn's wie kinderbrei/Hasferschleim ausieht, schmeckt es doch ziemlich köstlich. Und es lässt sich immer variieren. Nüsse passen auch sehr gut, oder trockenobst, erdbeeren, äpfel,birnen.usw,usf. für kinder kann man auch ein paar schokostreusel draufstreuen!

22.03.2005 12:01
Antworten