Südfranzösicher Hackfleischeintopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (76 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.03.2005 463 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, Rind oder halb und halb
1 große Zwiebel(n)
200 g Champignons
1 große Zucchini
1 Aubergine(n)
3 Fleischtomate(n)
1 Paprikaschote(n), rot
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Kräuter der Provence
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
1 Pkt. Tomate(n), passiert

Nährwerte pro Portion

kcal
463
Eiweiß
30,53 g
Fett
32,67 g
Kohlenhydr.
11,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel schälen, würfeln und in dem Öl schön andünsten. Dann das Hackfleisch zufügen und leicht anbraten. Nun kommen die kleingehackten Knoblauchzehen dazu, damit sie nicht zu braun werden. Jetzt nacheinander in etwas zeitlichem Abstand die Paprikaschote, die Zucchini, die Aubergine, die Fleischtomaten und die Champignons zufügen, alles gewürfelt. Jetzt mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und den Kräutern der Provence abschmecken. Zum Schluss mit den passierten Tomaten auffüllen und ca. 10 Minuten weiter köcheln lassen.
Dazu schmeckt einfach nur Baguettebrot oder auch Reis.

Tipp: Wer es noch etwas würziger mag, kann mit Instantbrühe, z.B. aus dem Reformhaus, abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Proper65

Heute neu ausprobiert Drei Daumen hoch, super lecker !!! Kommt in die Favoritenliste Danke dafür 😀😉 Beste Grüße Dirk

05.09.2019 13:34
Antworten
Pillepalle14

Die Familie wurde heute von der Tochter (15) bekocht, nach diesem Rezept war das kein Problem :) Wir durften einen schmackhaften Eintopf mit Baguette geniessen, die Famile vergibt ☆☆☆☆ für dieses schmackhafte Rezept, vielen Dank Foto ist unterwegs, lG, Pillepalle

11.07.2016 16:04
Antworten
Chefkoch-Kochtini

Lecker!!!!!

21.05.2016 15:03
Antworten
Jackalosseus

Wirklich lecker! Passt auch gut mit Nudeln :P

11.03.2016 16:48
Antworten
Kiosktante

habe es heute gekocht,war lägga und habe mich an das rezept gehalten nur die zucchini gegen fenchel ausgetauscht hatte noch nudeln von gestern übrig die habe ich meinen kh gegeben selber habe ich nix dazu gebraucht lg judith :)

24.05.2013 18:21
Antworten
Chef-Keks

Dieser eintopf war lecker doch tut kein Pfeffer rein LG Madline

15.04.2010 17:50
Antworten
Nicki0206

Diesen Hackfleischeintopf gab es bei uns letzten Sonntag und er war SOOO LECKER!!! Er war überhaupt nicht suppig oder zu flüssig sondern genau richtig!! Schmeckte absolute oberklasse und wird es nun öfter bei uns geben!! LG Nicki

22.09.2005 09:02
Antworten
Roxylina

Hallo, dein Fleischtopf ist wirklich lecker. Liebe Grüße Michaela

17.05.2005 06:01
Antworten
Schwarzteetrinkerin

Hallo, schmeckt wirklich lecker. Hab nur die Aubergine weggelassen, die mögen wir nämlich nicht so. Liebe Grüße Andrea

10.04.2005 14:22
Antworten
ancalime

Wer die normalen Auberginen nicht so mag sollte mal die sizilianischen Auberginen verwenden, die schmecken nicht so bitter. Sizilianische Auberginen sind kugelförmig und nicht durchgehend violett gefärbt. Lg Anne

19.04.2010 11:59
Antworten