Elsässer Hefe-Gugelhupf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 21.04.2016



Zutaten

für
½ Paket Frischhefe
100 ml Milch, lauwarm
400 g Mehl
50 g Zucker
1 TL Salz
2 Ei(er), verquirlt
75 g Butter, weich
60 g Rosinen, (nach Belieben vorab in Kirsch eingeweicht)
Butter, weiche, für die Backform
12 Mandel(n), zum Auslegen der Gugelhupf Backform
Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Das feine Hefegebäck ist auch wirklich super lecker und ein sehr einfaches Rezept mit nur wenigen Zutaten. Wichtig für ein gutes Ergebnis ist, dass alle Zutaten Raumtemperatur besitzen und der Hefeteig genügend Zeit zum Aufgehen bekommt. So wird der Hefe-Gugelhupf schön luftig und schmeckt einfach traumhaft.

Hefe in eine Schüssel bröckeln und mit 2 EL Milch und 2 EL Mehl zu einem Vorteig mischen. Vorteig zudecken und ca. 30 - 60 Minuten gehen lassen. Restliches Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde drücken, Salz und Zucker darum streuen. Den Vorteig, die Eier, die restliche Milch und die Butter in die Mulde geben. Mit dem Knethaken des Mixers für ca. 10 Minuten zu einem elastischen Teig verkneten. Schüssel abdecken und den Teig für ca. 30 Minuten gehen lassen.

Arbeitsfläche leicht bemehlen. Teig aus der Schüssel auf die Arbeitsfläche geben und nochmals ca. 5 Minuten mit den Rosinen verkneten. Hefeteig zu einer Kugel formen und in der Mitte ein Loch drücken. Gugelhupf-Backform mit weicher Butter einfetten. Mandeln in die Rillen der Backform legen und dann den Teig in die Form legen. Zudecken und für ca. 60 Minuten auf die doppelte Größe aufgehen lassen.

Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Gugelhupf auf der mittleren Schiene für ca. 45 Minuten backen. Gugelhupf aus der Form stürzen und mit Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IDEFlX

Das ist ein guter Kuchen, vor allem, wenn man ihn genauso backt, wie im Rezept beschrieben. Er schmeckt sehr gut morgens zum Kaffee und ganz besonders nachmittags zu einem Glas Gewürztraminer, vorzugsweise trocken ausgebaut und aus dem Elsass.

20.03.2022 11:19
Antworten
Mäuseprinzessin78

Hallo kann man auch das Rezept als herzhafte Variante mit Speck machen? Oder ist er zu Süß?

16.07.2021 09:17
Antworten
Hobbybäckerin2711

Lass einfach den Zucker weg bzw. mach nur 1 TL rein, damit die Hefe besser arbeitet.

29.09.2021 09:50
Antworten
_gugelhupf_

Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich habe es mit der halben Menge Hefe und Übernachtgare im Keller gemacht, um ihn morgens vorm Frühstück mit wenig Aufwand frisch machen zu können. 5 Sterne von mir!

20.03.2021 08:56
Antworten
u_1904_wiedemann

Vegane Variante: statt Butter Alsan Bio, statt Milch Haferdrink (auch Mandel-/Sojadrink möglich), statt Eier: 1 EL Puddingpulver Vanille/2 EL zusätzl. Haferdrink (je Ei!). Habe statt Weizen- feines Dinkelmehl genommen, zusätzlich fein gehackte kandierte Früchte. Wird sehr locker u nicht so süß. Tolles Rezept.

04.02.2021 09:12
Antworten
MarPod

Hallöchen! Ich habe eine Elsässer Keramikgugelhupfform. Kann ich die auch benutzen? Ändert sich da etwas an der Backzeit? Welche Maße hat deine Form? Liebe Grüsse Maria

11.10.2018 16:19
Antworten
freshflash

Hatte den Kuchen ohne Rosinen gemacht, damit ich ihn nicht alleine essen muss. Habe stattdessen Schokostreusel genommen. Sehr lecker.

28.01.2018 05:45
Antworten
MrsFlury

Mmmh deine Variante mit Schokostreusel hört sich lecker an! Das muss ich das nächste Mal auch ausprobieren. liebe Grüsse Doris

30.01.2018 10:35
Antworten
nicopat

Ich verstehe nicht , daß dieses tolle Rezept nicht schon mehr Bewertungen hat. Die Wartezeit ist sehr zeitaufwendig 😕 Lohnt aber den Aufwand. Bisher habe ich noch nie mit Vorteig gearbeitet... aber es war die ganze Wartetei wert. Auch die Rosinen in Kirschwasser.... gibt dem Gugelhupf eine extra Note. Der Kuchen ist wie ein Wölkchen 😍 Danke für das tolle Rezept

06.01.2018 16:49
Antworten
wasserfass

Einfaches Hefekuchenrezept. Ideal für das Sonntagsfrühstück.

20.11.2016 11:35
Antworten