Djuvec (Letscho)


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.12
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 20.03.2005 301 kcal



Zutaten

für
2 Tasse/n Reis
4 Tasse/n Wasser
200 g Tomate(n) (pellati), geschälte, geschnitten
2 Paprikaschote(n) (grün, gelb)
2 große Zwiebel(n)
Salz
Pfeffer
Chilipulver
Paprikapulver, rosenscharf
Paprikapulver, edelsüß
etwas Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
301
Eiweiß
6,26 g
Fett
3,23 g
Kohlenhydr.
60,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Zwiebeln klein schneiden und in Öl anbraten. Mit 4 Tassen Wasser aufgießen, aufkochen lassen. Anschließend den Reis, Pellati und geschnittenen Paprika unterrühren und auf kleiner Flamme fertig dünsten lassen. Je nach Vorliebe abwürzen - ich mag das Gericht am liebsten feurig.
Ich esse Djuvec gerne als Hauptgericht, kann aber auch als Beilage verwendet werden!
Die Mengenangabe 4 Personen ist als Hauptgericht berechnet! Als Beilage einfach die Menge halbieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

krauti58

Heute zu Bifteki gemacht. War sehr lecker. Gibt's wieder vielen Dank. L.G.Karo

30.06.2019 13:58
Antworten
Grisu1306

Vielen Dank für die Umsetzung im Rezept. Habe es leider erst jetzt gesehen, sonst hätte ich mich schon früher bedankt. Wenn es im Text jetzt auch noch ohne Mengenangabe wäre, dann kann gar nichts mehr schief gehen.

31.05.2017 17:31
Antworten
Grisu1306

Sehr lecker und schnell gemacht. Wäre es möglich die Menge des Wassers in die Zutatenliste aufzunehmen? Mir ist nämlich schon mal passiert, dass ich das halbe Rezept als Beilage machen wollte und dann beim Lesen nicht mehr dran gedacht habe und die volle Menge genommen habe wie es im Text steht und dann auf die volle Rezeptmenge gehen musste und total viel übrig hatte. Das wäre super und dann könnte man es ganz genau von Chefkoch runter rechnen lassen. Vielen Dank

24.11.2015 17:21
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Grisu, sehr gute Anregung! Danke! Ich habe die 4 Tassen Wasser in die Zutatenliste aufgenommen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

24.11.2015 18:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi Djuvetsch und Letscho sind zwei unterschiedliche Sachen, gruss Angelika

09.02.2015 12:29
Antworten
Technogott

Letscho ist wirklich ein köstliches, schnelles und einfaches Gericht! Kenne Letscho von meiner ungarischen Omi! Diese gibt beim anbraten der Zwiebeln immer noch in Streifen geschnittene Fleischwurst dazu, und wenn alles gar ist noch etwas Rührei, dadurch wird das Letscho zu einem superleckerem Hauptgericht!!!

23.05.2006 11:18
Antworten
dark-angel

Das war richtig lecker!! Ich habe nur die Haelfte zubereitet und eine Dose Kichererbsen zugefuegt. Es hat etwas laenger gedauert, da ich Naturreis verwendet habe, aber das warten hat sich gelohnt. Danke fuer das einfache Rezept, dark-angel

28.07.2005 22:08
Antworten
Skymoon

Sehr lecker, habe noch ein paar Erbsen da zugegeben. LG Sky

10.04.2005 20:54
Antworten
JIrousch

LECKER

23.03.2005 19:35
Antworten
ling12

Das ist sehr gut. Kann man auch mit Sauerrahm verfeinern.

21.03.2005 21:18
Antworten