Backen
Vegetarisch
USA oder Kanada
Snack
Mexiko
Brot oder Brötchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Mexikanisches Maisbrot - Mexican Cornbread

Durchschnittliche Bewertung: 3.55
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 19.04.2016 3731 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er), zimmerwarm
1 TL Salz
4 EL Zucker
1 TL Cayennepfeffer
500 ml Buttermilch, eine halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen
100 g Butter, flüssige (nur geschmolzen, nicht heiß!)
2 kleine Frühlingszwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), rot
300 g Weizenmehl
240 g Maismehl
4 TL, gestr. Backpulver
100 g Käse, gerieben (z. B. Gouda)

Nährwerte pro Portion

kcal
3731
Eiweiß
108,82 g
Fett
139,73 g
Kohlenhydr.
497,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Als erstes werden die Eier mit Salz, Zucker, Cayennepfeffer, Buttermilch und der flüssigen Butter aufschlagen. Außerdem müssen die Frühlingszwiebeln in grobe Ringe und die Paprika gewürfelt werden. Dann werden das Mehl, das Maismehl und das Backpulver in die Eiermasse gesiebt.
So verteilt sich vor allem das Backpulver gleichmäßig im Teig. Dazu kommen dann der geriebene Käse und das Gemüse und werden gut untergeknetet.

Zum Schluss kommt die Masse in eine leicht gefettete und mit Backpapier ausgelegte, ofenfeste Form (ca. 35 x 25 cm) und wird etwa 35 - 40 Minuten bei 200 °C (Umluft) gebacken. Je nach Größe der Form oder Eigenschaften des Backofens kann die Backzeit variieren, deshalb immer mal wieder ein Auge drauf werfen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

makkus7110

hallo! ist Maismehl gleich Polenta? Danke für eine Info

27.05.2020 10:10
Antworten
Möhrchen1969

Hallo 😊 Kann man das Maisbrot auch schon am Tag backen?

11.08.2018 08:00
Antworten
ladyfender

Habe das Brot heute gebacken, ich kann nur sagen: Bombe! Wir hatten eine scharfe Hühnersuppe und dazu das Brot...lecker. Allerdings habe ich, wir sind keine Paprikafans, zwei rote Chilischoten gehackt und in den Teig gegeben. Superlecker und total einfach, auch für den Anfänger 👍🏻

22.11.2017 19:16
Antworten
Levitate

Hallo amerikanisch-kochen, dankeschön für Deine Rezeptidee. Es ist ganz lecker geworden. Das nächste Mal würde ich noch Oliven in den Teig geben. Wir haben das Brot mit Paprika-Salsa und Hummus gegessen. Liebe Grüße vom Rhein CH

22.10.2017 15:17
Antworten
Stebbo1980

Hallo! Haben das Brot Samstag im Rahmen eines mexikanischen Abends gemacht, war wirklich sehr lecker, die Kombi aus süß und scharf war was besonderes. Wir haben mehr Salz genommen, mit weniger Temperatur und länger gebacken. Beim ersten Versuch bei 200 Grad, war es außen gold braun gebacken und innen noch pappig. Über Versuch 1 haben sich dann die Hunde gefreut, die ja auch immer ganz begeistert mitkochen :-). LG

29.08.2016 10:36
Antworten
Hannibal_77

Für dieses Rezept habe ich volle 5* gegebe. Habe es gestern für unseren Stand bei der Strandvölkerball WM gemacht und es kam Super bei allen (habe die Menge von 4 Portionen gemach) an. Ich habe ws nur ein kleines Bisschen verändert, für die Schärfe habe ich noch 3 ca 8cm lange frische Chilischoten fein gehackt und mit in die Masse gegeben. Bei dem erfolg kann ich nur sagen " VIELEN DANK für dieses tolle Rezept

31.07.2016 09:14
Antworten
amerikanisch-kochenDE

Das freut mich sehr =) Vielen Dank für das liebe Feedback! Liebe Grüße!

05.08.2016 12:32
Antworten
Meerbusch

Habe das Brot für eine Geburtstagsfeier zum Brunch gebacken.Allen Gästen und uns hat es nicht geschmeckt.Habe mich streng ans Rezept gehalten.Das Brot ist geschmacklos und pappig.

23.05.2016 10:22
Antworten
amerikanisch-kochenDE

Es tut mir sehr leid, dass das Rezept nicht gut angekommen ist. Aber Geschmäcker sind halt verschieden :) Liebe Grüße!

05.08.2016 12:35
Antworten
ladyfender

Wenn alles richtig gemacht wurde, Mengenangaben und Backzeit usw. eingehalten, bzw. angepasst an den eigenen Geschmack oder Backofen....dann kann im Grunde kein fades oder pappiges Brot dabei herauskommen. Abgesehen davon, sagt ein genauer Blick auf die Zutaten schon, das kein Baguette oder Ciabattabrot dabei herauskommt 😉

23.11.2017 10:04
Antworten