Backen
Vegetarisch
USA oder Kanada
Kuchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Brookies - Brownies mit knuspriger Cookie-Kruste

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
bei 152 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.04.2016 6625 kcal



Zutaten

für

Für den Teig: (Browniemasse)

200 g Zartbitterschokolade
120 g Butter
80 g Mehl
3 Ei(er)
120 g Zucker
1 Prise(n) Salz
80 g Walnüsse, grob gehackt

Für den Teig: (Cookieteig)

200 g Mehl
150 g Zucker, braun oder Rohrzucker
120 g Schokotropfen, backfeste
125 g Butter, zimmerwarm
1 Ei(er)
½ TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz

Außerdem:

Butter für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
6625
Eiweiß
98,16 g
Fett
409,46 g
Kohlenhydr.
638,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Für die Browniemasse wird die Schokolade mit der Butter über einem Wasserbad geschmolzen. Die Masse darf nicht heiß werden, sondern nur warm.

In einer anderen Schüssel werden Zucker, Salz und Eier zu einer cremigen Masse aufgeschlagen. Dann kommt die Schoko-Butter-Masse hinzu und wird gut untergerührt. Zu dieser Masse kommen dann noch Mehl und grob gehackte Walnüsse.

Der Brownie-Teig kommt anschließend in eine leicht gefettete und mit Backpapier ausgelegte Brownie-Form und wird zur Seite gestellt.

Für den leckeren Cookie-Teig werden Butter, Zucker und Vanillezucker kurz cremig gerührt und danach das Ei dazu gegeben und gut untergerührt. In einer anderen Schüssel werden Mehl, Salz und Backpulver vermischt und dann zu der Butter-Masse geben. Zum Schluss kommen noch die Schokotropfen dazu.

So könnt ihr den Teig dann etwas flachdrücken und portionsweise auf der Browniemasse verteilen.

Bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) kommt die Leckerei dann für 40 Minuten in den Ofen. Nach dem Backen sollte der Kuchen gut abkühlen und kann zum Schluss in kleine Quadrate geschnitten und vernascht werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mesusi

Mache ich immer wieder gerne. Mein freund liebt sie und die kollegen waren bisher auch immer begeistert. Nehme anstatt walnüssen immer macadamias...perfekt! :)

04.05.2020 20:10
Antworten
Anako-chama

Das erste Mal sind sie mir nicht so gelungen, ich habe es aus Versehen ein bisschen zu lange drin gelassen und es war eher trocken und oben aber nicht Cookie-artig. diesmal habe ich die Menge auf ein ganzes Blech verteilt und die Schichten dünner gemacht, dafür ca 20-25 min im Ofen gelassen, engmaschig kontrolliert und das Blech über Nacht offen auskühlen lassen. Sie sind perfekt geworden!!! Oben knuspriger cookie, unten Brownie! ich habe viel Lob bekommen und musste das Rezept gleich weiterleiten :D

28.04.2020 09:31
Antworten
alinacho

Super lecker und leicht gemacht! War auf jeden Fall nicht das letzte mal, dass es die gab! :-)

19.04.2020 13:29
Antworten
CaBa221

Der Keksteig war super klebrig und ließ sich nicht auf der Brownie-Schicht verteilen, also hab ich einen Schuss Milch untergerührt, dann hat es besser geklappt. Super leckeres Rezept!

15.04.2020 14:26
Antworten
kikako

Super super lecker, einfach und schnell gemacht!

28.03.2020 23:41
Antworten
Eckiliene

Ich habe keine Brownie Form . Was kann ich ersatzweise nehmen? Wie groß muss die Form sein , für die angegebene Menge?

29.04.2016 15:54
Antworten
Noahfinn

ich habe gerade den Kuchen gebacken. Er ist spitze, unten schön schokoladig und oben schön knusprig. Meinen Kindern und mir schmeckt er super

25.04.2016 16:08
Antworten
amerikanisch-kochenDE

Danke für die liebe Rückmeldung :) Es freut mich sehr, dass dir die Brookies gefallen!

29.04.2016 14:01
Antworten
Elache

Ich habe das Rezept heute entdeckt und musste es direkt ausprobieren! Ich kann nur eins sagen... Super lecker!!! Vielen Dank für das Rezept :-)

24.04.2016 22:57
Antworten
amerikanisch-kochenDE

Das freut mich sehr! Vielen Dank für die liebe Rückmeldung :)

29.04.2016 14:00
Antworten