Wildkräuterpesto


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Vegan, zum Verfeinern und würzen von Gerichten bzw. Kartoffeln, Spaghetti

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 06.05.2016



Zutaten

für
100 g Wildkräuter
1 Handvoll Bärlauch (Bärlauchknospen), ersatzweise 1 - 2 Knoblauchzehen
10 g Salz
120 g Olivenöl, kaltgepresst
50 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zubereitungszeit beträgt 15 Minuten.

Die Wildkräuter wie z.B. junge Bärlauchblätter und Brennnesselspitzen, Wiesenlabkraut, Gartenkresse, Spitzwegerich, Gundermann, Giersch verlesen, grob hacken und in den Mixer geben.
Das Öl und das Salz dazugeben und solange mixen, bis alles sehr klein, auf die gewünschte Konsistenz, gehackt ist. Die Sonnenblumenkerne beimengen, kurz mit mixen, sodass noch kleine Stückchen verbleiben.

Zum Aufbewahren in ein sauberes Schraubglas geben. Die Paste mit Öl bedecken und gut verschrauben. Im Kühlschrank bis zu 3 Wochen haltbar, wenn man nach jedem Gebrauch den Glasrand und den Deckel säubert, das Pesto eben nach unten drückt und wieder die Masse mit Öl abdeckt.

Frisch als Pesto zu Gnocchi und Spaghetti oder zum Würzen von Kartoffeln. Zum Verfeinern von Suppen und anderen Gerichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CheekyRike

Super Rezept! Darum von mir fünf Sterne und ein Foto 😄

22.03.2019 15:49
Antworten