Käse-Kohlrabisuppe mit Hack


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

geht auch ohne Hack

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 05.05.2016



Zutaten

für
3 Kohlrabi mit Blättern
500 g Hackfleisch, gemischtes oder Rinderhackfleisch
1 Liter Brühe
1 Becher Crème fraîche
400 g Kräuterschmelzkäse
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
n. B. Salz und Pfeffer
1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden.

In einen Topf das Hackfleisch mit den Zwiebel- und Knoblauchwürfeln krümelig anbraten.

In der Zwischenzeit den Kohlrabi putzen, die holzigen Teile entfernen und den Kohlrabi und die Blätter in mundgerechte Stücke schneiden.

Wenn das Hackfleisch eine leichte Bräune hat, den Kohlrabi mit den Blättern dazugeben und alles mit Brühe aufgießen. Die Suppe auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis der Kohlrabi weich bzw. bissfest ist. Dann den Becher Crème fraîche dazugeben und den Schmelzkäse in der Suppe auflösen lassen. Alles noch mal kurz aufkochen, abschmecken und nach Belieben nachwürzen. Ein Spritzer Zitronensaft rundet die Suppe ab.

Dazu kann man Kartoffeln, Reis oder Nudeln reichen oder einfach nur so essen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Christine-v-Storch

Hi, nicht schlecht: hab Frischkäse genommen und noch 3 Kartoffeln dran geschnitten... Dankeschön

15.06.2020 20:04
Antworten
Kruemel_28

Freut mich das es geschmeckt hat mit Frischkäse werde ich auch mal probieren

19.03.2018 09:22
Antworten
Estrella1

Eine gut sättigende Suppe, die wir ohne weitere Beilage gegessen haben. Statt Schmelzkäse kam bei uns ein Becher Kräuterfrischkäse in die Suppe. LG Estrella

18.03.2018 17:19
Antworten