Backen
Vegetarisch
Kuchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Marillenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
bei 187 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 20.03.2005 544 kcal



Zutaten

für
1 Becher Joghurt, 1 %
1 Becher Zucker
2 Becher Mehl
¾ Becher Öl
4 Ei(er)
1 Pkt. Vanillezucker
1 Pkt. Backpulver
1 ½ kg Aprikose(n) (Marillen)

Nährwerte pro Portion

kcal
544
Eiweiß
10,13 g
Fett
24,33 g
Kohlenhydr.
69,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Dotter, Joghurt, Zucker u Vanillezucker cremig rühren, Öl langsam einlaufen lassen, Mehl - Backpulvermischung unterrühren und Schnee unterheben.
Auf Backblech mit Backpapier aufstreichen und die gewaschenen und halbierten Marillen (auch dann mit Zwetschken) belegen.
Bei 180 C ca. 25 Min. backen, auskühlen lassen und abzuckern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Naza.T.

Vielen Dank für das Rezept, schmeckt super und ist einfach nachzumachen! 👍👍👍

07.01.2020 19:40
Antworten
Pinunskel

Für den Backneuling stellt sich die Frage, welche Größe der Becher hat. In Relation auf den ersten Blick egal, aber es sind ja irgendwann 4 Eier die dazukommen. Da wird die Bechergröße doch eine Rolle spielen?!?

12.10.2019 13:53
Antworten
Stivo25

Hallo, ich verwende immer einen 250g Joghurt Becher dafür aber ich habe die Zutaten aber auch schon mal abgewogen. Hier die Zutaten für 1 Blech 30 x 40 cm: 250g Joghurt (Natur) 220g Zucker 320g Mehl 160ml Öl Die restlichen angaben bleiben gleich. Ich hoffe dir damit weiter geholfen zu haben. lg Stephan

31.10.2019 14:38
Antworten
HawaiiBarbie

Der Kuchen ist super! Hatte keinen Joghurt es musste ein Rest Rahm und ein Becher Pudding erhalten. Das Öl habe ich auf einen halben Becher reduziert, er ist wirklich sehr flaumig geworden und so schnell gemacht! Danke für das Rezept!

21.08.2019 19:17
Antworten
familiestrobl

Der beste Obstkuchen den ich probiert habe und so simpel. Mache nur Eischnee damit er ein wenig fluffiger wird. Alles Obst was ich probiert hab schmeckt

06.08.2019 06:59
Antworten
linda33

Also das freut mich das der Kuchen so gut ankommt!!! Ich mache diesen auch mit Zwetschken oder Pfirsichen oder auch mal mit Nektarinen!!! Es ist urlecker und so flaumig!!! Grüße Linda

24.03.2006 23:25
Antworten
lil_flowa

extrem lecker & supereinfach! dei ganze family war begeistert und das blech schnell leer gegessen!

03.08.2005 14:01
Antworten
linda33

Hallo! Danke für das Bild!!!!! Sieht genauso lecker aus wie meiner!!!!! LG Linda

28.07.2005 23:29
Antworten
anaconderl

ich hab diesen kuchen mit dinkelmehl gemacht und er ist ganz super geworden. gehört ab nun zu meinem standardrezept für obstkuchen. [img]http://www.cosgan.de/images/kao/haushalt/h030.gif[/img]

28.07.2005 09:48
Antworten
suesserlie

Hallo! Super einfach! Super gut! Hatte keine Marillen und hab Nektarinen genommen. Geht schnell und schmeckt sehr lecker. Ein rezept zum Weiterempfehlen! LG

21.07.2005 10:30
Antworten