Pekannusskuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 30.04.2016



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Quark
100 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt oder Mark einer Vanilleschote
100 g Butter
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

35 g Butter
2 EL Honig
2 EL Wasser
250 g Zucker
90 ml Kondensmilch
5 EL Schlagsahne (mind. 30 % Fettgehalt)
200 g Pekannüsse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen, auf die Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, den Quark und das Ei hineingeben. Zucker, Vanilleextrakt, Salz und Butter auf dem Rand verteilen und alles rasch zu einem Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Ofen auf 180 °C Grad vorheizen.

3/4 des Teiges auf einer bemehlten Fläche ausrollen, die vorgefettete Springform (eventuell den Boden der Form mit Backpapier bedecken) damit auskleiden und einen 3 cm hohen Rand formen. Mit Backpapier und Hülsenfrüchten bedecken und 15 Minuten bei 180 °C Grad vorbacken.

Die Pekannüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, 3/4 der Nüsse hacken.

Für die Füllung alle Zutaten (außer der Sahne) in einen Topf geben und bei geringer Hitze so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Temperatur erhöhen, zum Kochen bringen und ca. 12 Minuten lang kochen (die Masse ist, wenn man einen Löffel voll davon in kaltes Wasser gegeben hat und mit den Fingern zu einem weichen Ball formen kann, die Masse hat eine Karamellfarbe).

Toffeemasse in eine Rührschüssel umfüllen. Die gehackten Nüsse rasch zur noch warmen Toffeemasse geben und mit dem Handrührgerät so lange schlagen, bis sie dick und cremig wird, Sahne dazugeben. Dann sofort auf den vorgebackenen Teig gießen. Den restlichen Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit einem Gitterroller darüber rollen, vorsichtig auseinander ziehen und auf den Kuchen geben. die restlichen Nüsse in die Zwischenräume geben und nochmals 12 - 15 Minuten backen.

Kuchen auf jeden Fall in der Form abkühlen lassen und nicht auf ein Kuchengitter stellen, da ansonsten die heiße Toffeemasse durch den Boden durchbricht.

Achtung: Toffeemasse und vorgebackener Teig sollten ungefähr gleichzeitig fertig sein, da sonst die Toffeemasse erkaltet und zu fest wird!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.