Nudeln à la Shanghai


Rezept speichern  Speichern

Ein Rezept so ähnlich wie ein Nudelgericht, das man in Shanghai gerne isst

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 03.05.2016



Zutaten

für
4 Lauchzwiebel(n)
250 g chinesische Eiernudeln oder Spaghetti
30 g Krabben
200 ml Öl
100 ml Sojasauce
2 Schuss Sherry oder chinesischer Reiswein
1 EL Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Kochzeit beträgt 15 Minuten.

Zuerst die Krabben 20 Min in Kochwein marinieren. Währenddessen die Lauchzwiebeln in grobe Stücke schneiden und bei geringer Hitze im Öl frittieren, bis sie leicht braun und trocken sind. Dann einen großen Teil des Öls weg gießen und nur ein bisschen für später aufbewahren.

Jetzt die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

In der Zwischenzeit die Krabben in etwas Öl anbraten und mit Sojasauce und Kochwein ablöschen. Außerdem ein bisschen Wasser, um die Sojasauce zu verdünnen. Das alles kurz aufkochen und den Zucker hinzugeben.

Diese Sauce zusammen mit dem Lauchzwiebel-Öl über die Nudeln geben.

Wenn man mag: den Rest des Lauchzwiebel-Öls im Kühlschrank aufbewahren, so kann man anderen Nudel-Rezepten einen kleinen Pfiff geben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.