einfach
Europa
Fleisch
gekocht
Gemüse
Gluten
klar
Lactose
Osteuropa
Schnell
Suppe
Tschechien
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tschechische Knoblauchsuppe (Oukrop)

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 18.04.2016 311 kcal



Zutaten

für
1 ½ Liter Fleischbrühe
50 g Schmalz
5 Knoblauchzehe(n)
4 Scheibe/n Brot
1 Möhre(n)
½ Stange/n Porree
1 Prise(n) Majoran, getrocknet
n. B. Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
311
Eiweiß
11,01 g
Fett
19,24 g
Kohlenhydr.
23,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
In einem Topf das Schmalz erhitzen und die geschälten Knoblauchzehen durch die Presse hineingeben. Die Hitze darf nicht zu hoch sein, da der Knoblauch keine Farbe annehmen darf - er würde sonst bitter werden. Ihn nur leicht anschwitzen. Mit der Fleischbrühe, am besten selbst gekocht, aufgießen und bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Mit Majoran würzen.

Die Möhre schälen und mit dem Sparschäler in Streifen schneiden. Diese in die Fleischbrühe geben und 2 Minuten köcheln. Den Porree putzen und ebenfalls in Streifen schneiden, dann auch in den Topf geben und weitere 3 Minuten köcheln lassen.

Die Brotscheiben toasten und in Würfel schneiden.

Vor dem Servieren evtl. noch mit Salz abschmecken. Die Suppe mit den Gemüsestreifen in tiefe Teller oder Suppentassen geben und die Brotwürfel obenauf geben. Sofort essen, da sonst die Brotwürfel aufweichen.

Diese Suppe eignet sich hervorragend als Vorsuppe vor Schmorgerichten, wie z. B. Rinder- oder Schweinebraten oder Gulasch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Archeheike

Hallo, es freut mich, dass die Suppe geschmeckt hat. Vielen Dank für den netten Kommentar, die Sterne und das tolle Foto. Natürlich kann man die Suppe auch mit Käse essen. Ich war in diesem Jahr in Prag im Urlaub, da habe ich sie einmal mit, einmal ohne Käse serviert bekommen. LG

20.10.2016 20:43
Antworten
schnucki25

sehr lecker, aber bei mir gehört noch geriebener Käse dazu ......aber das ist ja Geschmackssache... LG

18.10.2016 07:31
Antworten