Belegte, mediterrane Zucchini


Rezept speichern  Speichern

Low-Carb, sehr variabel

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 29.04.2016



Zutaten

für
2 Zucchini
16 Cocktailtomaten
50 g Mozzarella, gerieben
30 g Gouda, gerieben
1 TL Kräuter, gemischt, mediterran
2 EL Olivenöl
1 halbe Zwiebel(n)
etwas Salz und Pfeffer
etwas Knoblauch
n. B. Schinken, Thunfisch o.ä. zum Belegen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Kleiner Tipp zu Beginn: Für ganz Hungrige empfiehlt es sich, die Mengen allgemein etwas zu erhöhen oder nach Belieben z.B. ein leckeres Steak oder frisches Baguette dazuzureichen.

Die Zucchini waschen, die Enden entfernen und der Länge nach in 2 - 3 cm dicke Scheiben schneiden.

Die gehackten mediterranen Kräuter, wahlweise frische aus dem Garten oder TK-Ware, in das Olivenöl einrühren und kurz ziehen lassen.

Die Zucchini auf ein Backblech oder in eine Auflaufform legen und mit dem Kräuteröl bestreichen. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.Die Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zucchini damit belegen. Nun nach Belieben Schinken oder Thunfisch darauf geben und den geriebenen Käse darauf verteilen. Die Zwiebel vierteln und in feine Streifen schneiden und darüber streuen.
Bei 200 °C - 220 °C (Ober- und Unterhitze) in 20 - 25 Minuten goldbraun backen.

Mozzarella und Gouda lassen sich auch durch Feta oder andere Käsesorten ersetzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Layin

Habe es heute in der Arbeit zum Standalone-Mittagessen gemacht und somit wie empfohlen mehr genommen. Genauer gesagt habe ich mich an die Angaben für 2 Portionen orientiert und als eine Portion (=knapp 700g Zucchini) verspeist. Es war sehr lecker und sättigend! Statt dem Ofen habe ich es für 5 Minuten mit Grillfunktion in die Mikrowelle. Hat super geklappt.

07.04.2020 14:49
Antworten