Fleisch
Hauptspeise
Party
Geflügel
Braten
Snack
Gluten
Low Carb
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hühnchen in Knoblauch

Daniel's Tapas fürs Büffet

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 159 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 19.03.2005 257 kcal



Zutaten

für
400 g Hähnchenbrustfilet(s)
Mehl, mit Pfeffer und Salz gewürzt
3 EL Olivenöl, dazu 1 TL Butter
3 Zehe/n Knoblauch, gehackter , frisch und scharf!
½ Glas Wein, weiß
1 Bund Petersilie, gehackte
250 ml Hühnerbrühe
Salz und Pfeffer, zum Abschmecken

Nährwerte pro Portion

kcal
257
Eiweiß
29,08 g
Fett
9,73 g
Kohlenhydr.
9,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zuerst die Filets in kleine Würfel schneiden. Diese dann in dem gut mit Pfeffer und Salz gewürztem Mehl wenden.
Öl und Butter in der Pfanne erhitzen. Jetzt das Hühnchen in die Pfanne und von allen Seiten anbraten. Nicht DURCHbraten - nur ANbraten zum Schließen der Poren. Wein, Knoblauch und Petersilie dazu geben. Wenn die Hälfte des Weines eingekocht ist, die Hühnerbrühe dazu geben. Jetzt gut umrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Für Knoblauch-Fans!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Salexa77

Wird das Fleisch zäh, wenn ich es heute nach Rezept zubereite und morgen im Backofen erhitze?

09.08.2019 11:30
Antworten
ChefDaniel

Das weiß ich tatsächlich nicht, freue mich aber auf Rückmeldung 😊

10.08.2019 20:36
Antworten
Salexa77

Haben das Rezept schon mal nachgekocht einfach SUPER lecker. Wir stehen auf Spanien und Tapas! Fühlt sich an wie Urlaub;-) Nun meine Frage: machen morgen einen Tapasabend mit Freunden, zu dem ich viele Tapas mache, kann ich das Hühnchen heute schon nach Rezept in der Pfanne zubereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen und morgen im Backofen erhitzen (wir mögen es auch lieber warm) oder wird das Fleisch dann zäh? Danke schon mal für Eure Antworten und das tolle Rezept!!!

09.08.2019 11:28
Antworten
fiege67

WOW :-) !!!! Ich habe die Rezeptanweisungen befolgt und musste mich beim Abschmecken schon schwer zurückhalten ;-) Einfach aber geniall !!! ..... und so was von Lecker!!! Das fanden auch meine Gäste :-)

18.04.2018 21:25
Antworten
Kermil

Ein tolles Rezept. Der Tip mit dem Gefrierbeutel ist super. Ich hab etwa 2 Tl. Honig über die angebratenen Stücke gegeben bevor ich es abgelöscht habe.

30.12.2017 23:38
Antworten
Blinky

Hört sich sehr gut an. Wenn es fürs Buffet ist, kann man das Hühnchen auch kalt servieren?

31.12.2006 12:04
Antworten
magicnanny00

Das ist das!!! Rezept, was ich immer bei uns in der Tapas Bar esse. Vielen Dank für den super Beitrag.

12.12.2006 19:52
Antworten
calimeroo

Eine super Idee - so zart und lecker !! Mach ich bestimmt bald wieder !!!! DANKE !!

01.08.2006 19:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich hab das Hühnchen mit Knoblauch an meinem "Spanischen Abend" gemacht. War voll der Hit. Die Hühnerbrust war so zart, der Geschmack so überragend! Probiert es aus, ihr werdet begeistert sein !! Meine Gäste waren es !! Vielen Dank für das leckere Rezept!

31.07.2006 22:17
Antworten
agador

Hört sich gut an, einfch und schnell zu machen, perfekt. Ich werde das Rezept am Wochenende bei der Geburtstagsparty testen.

12.07.2005 16:01
Antworten