Aufstrich
Frühling
gekocht
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gelber Linsenaufstrich mit Wildkräutern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.04.2016



Zutaten

für
200 g Linsen, gelb
300 ml Gemüsebrühe
4 EL Öl, neutral, z. B. Traubenkernöl, Olivenöl, etc.
4 EL Kürbiskernöl
50 g Sesam
1 Zitrone(n)
1 Handvoll Wildkräuter, z. B. Spitzwegerich, Wiesenlabkraut, Bärlauchblätter, Giersch, Brennesselspitzen, etc.
1 Zehe/n Knoblauch oder mehrere Bärlauchknospen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die gelben Linsen in ein Sieb geben und kurz mit kalten Wasser durchspülen. Anschließend die Linsen in der Gemüsebrühe ca. 15 Minuten kochen. Noch lauwarm in den Mixer geben. Öl, Sesam und Zitronensaft dazugeben und gut durchmixen.

Kräuter und Knoblauch, bzw. Bärlauchknospen hacken, mit in den Mixer geben und gut mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gut dazu passen Vollkorntoastbrot und Tomatenscheiben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

leckerly

Hallo CheekyRike! Super, dass du neue Variationen probiert hast! kann mir gut vorstellen, dass diese besonders gut schmeckt!!! Das werde ich auch versuchen.

20.03.2017 15:55
Antworten
CheekyRike

Habe dein Rezept mit frischem Giersch ausporbiert. Echt lecker! Frisch und würzig. Weil Sesam grad nicht da war, hab ich Cashewkerne genommen. Die Konsistenz ist richtig gut. Mit etwas Kurkuma sieht der Aufstrich etwas grüner aus und ist noch gesünder ;-)

20.03.2017 08:28
Antworten
leckerly

Schade, dass es dir nicht gefallen hat. Hast du vielleicht das Kochwasser abgegossen? Oder zu wenig davon dabei belassen? Das wäre der häufigste Grund, warum das Rezept zu trocken werden würde!

15.06.2016 22:54
Antworten
Elekath

Mit hat es nicht so gut gefallen! Ich fand es sehr trocken! Aber ich hab auch noch nie davor linsenaufstrich gegessen! Vllt. Ist es einfach nichts für mich!

14.06.2016 10:57
Antworten