Beilage
Deutschland
Europa
Frittieren
Mehlspeisen
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hauberlinge

Schmalzgebäck

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.04.2016



Zutaten

für
250 g Mehl Type 405
125 g Roggenmehl
1 Tüte/n Trockenhefe
1 TL Salz
1 TL Zucker
360 ml Weißbier, lauwarm
1 TL Kümmel
Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Die Backzeit beträgt ca. 25 Minuten.

Beide Mehle, Hefe, Salz, Zucker und Kümmel in eine Schüssel geben und gut vermischen. Das warme Weißbier dazugeben und mit den Knethaken verkneten. Den Teig an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Der Teig sollte eher weich sein, sodass man ihn nicht anfassen kann, weil er so klebt.

Danach das Butterschmalz in einem Topf erhitzen (ca. 3 - 4 cm hoch). Mit 2 EL etwas Teig abstechen und ins heiße Fett geben. Wenn die Hauberlinge schön braun sind, diese auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.

Man kann sie in die Suppe geben oder zum Rehragout oder Gänseklein essen. Es macht auch nichts, wenn sie schon abgekühlt sind, die werden ja wieder warm in der Sauce oder Suppe.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.