Backen
Brot oder Brötchen
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dinner Rolls

luftig-lockere Brot-Beilage, ergibt 12 Brötchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.04.2016 3402 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Trockenhefe, oder ein halber Würfel Frischhefe
500 g Mehl
1 TL, gestr. Salz
55 g Zucker
250 ml Milch, lauwarm
2 Eigelb
70 g Butter, geschmolzen

Außerdem:

n. B. Öl, oder Butter zum Einfetten der Form
3 EL Butter, geschmolzen

Nährwerte pro Portion

kcal
3402
Eiweiß
67,10 g
Fett
157,16 g
Kohlenhydr.
424,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Die Hefe wird mit einem Teil vom Zucker und etwas von der lauwarmen Milch verrührt und 5 Minuten zu Seite gestellt. So kann die Hefe sie schon mal anfangen zu arbeiten. Bei frischer Hefe bitte den gleichen Schritt machen, aber die Hefe mit der Milch glatt rühren, bis sie sich aufgelöst hat. Anschließend werden das Mehl, der restliche Zucker, das Salz, die flüssige Butter, die Eigelb, die aufgelöste Hefe und die restliche Milch in eine Schüssel gegeben und geknetet, bis sich der Teig vom Rand der Schüssel löst.

Wenn es soweit ist, wird der Teig zu einer Kugel geformt und zurück in die Schüssel gelegt, mit Frischhaltefolie abgedeckt und 2 Stunden zum Gehen an einen warmen Ort gestellt.

Nach dieser Zeit teilt Ihr den Teig in 12 gleich große Stücke und formt diese zu Kugeln. Die Kugeln legt Ihr in eine leicht gefettete Auflaufform mit den Maßen 30 x 20 cm. Mit Frischhaltefolie abgedeckt, sollte der Teig nochmals 1 Stunde gehen.

Nach dieser Zeit werden die Dinner Rolls dann bei 190 °C Umluft in 28 - 30 Minuten goldbraun gebacken.

Direkt nach dem Backen, werden sie noch heiß mit flüssiger Butter bepinselt und sollten auch direkt warm serviert werden. Beim Abkühlen haben Dinner Rolls leider die Angewohnheit schnell trocken zu werden. Deswegen unbedingt immer frisch zubereiten und direkt servieren.

So sind sie eine sehr leckere Brotbeilage zu Salaten, Fleischgerichten oder Fischgerichten und Suppen.

Übrigens: Dinner Rolls sind keine "normalen" Brötchen. Sie schmecken viel reichhaltiger (durch das Eigelb und die Butter) und sind schon etwas mächtiger. Sie machen auf jeden Fall satt. Man kann sie geschmacklich mit Milchbrötchen oder Brioche vergleichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Urausch

Hallo😀 Wirklich lecker!! bei mir waren sie nach der Klopfprobe(klingen die hohl ,sind sie durch!) schon nach 25 min gut. So fluffig und lecker! Ich hatte heute ein selbstgemachte Pilzsuppe dazu. Ich hab übrigens braunen Zucker genommen . werden bestimmt wieder gemacht.

05.12.2019 19:58
Antworten
JessicaRauschen

Super Rezept haben Burger gemacht, hat sehr gut gepasst. Danke für das tolle Rezept!

26.03.2019 23:10
Antworten
nacolette

Ich verwende dein Rezept jetzt seit über einem Jahr zu pulled pork. Alle lieben die kleinen Dinger und sie sehen wirklich malerisch aus.

02.09.2018 14:18
Antworten
Kitchenqueenforever

Eine wirklich gelungen Variante, wir essen sie zu allem Möglichen, Salat, Burgern, Pulled Pork, auch mal gern einfach so mit ein wenig Kräuterbutter oder gar als Scones-Variante nur mit Marmelade. Wir lieben die Dinger!

08.08.2018 11:44
Antworten
mrs_parker

Ich habe mich genau an das Rezept gehalten und das Ergebnis war super. Wir haben die Dinner Rolls als Beilage zum Grillen gehabt. Hat sowohl uns, als auch den Freunden von meinem 13-Jährigen super geschmeckt. Die Reste gabs dann am nächsten tag mit Butter und Käse - war noch immer sehr gut. Werden wir bestimmt öfters haben. Danke für das tolle Rezept.

22.05.2018 12:17
Antworten
brittaannika

Man benötigt den Zucker, damit die Hefe gehen kann. Lg

10.07.2016 17:21
Antworten
Fischadler

Für den Hefeansatz genügt 1/2 bis 1 Tl Zucker. Der Teig braucht keinen Zucker, um zu gehen.

11.07.2016 16:29
Antworten
ruheständler

Hallo, finde das Rezept gut, möchte aber mal fragen ob ich den Zucker einfach weglassen kann ? Anstelle Zucker halt 2% Salz vom Mehl nehmen. Danke für eine Antwort Werner

22.05.2016 18:43
Antworten
daniela__71

super rezept lg daniela

07.05.2016 07:47
Antworten
chey2000

Hallo, habe die Dinner Rolls gestern zum Abendessen gebacken. Habe alles nach Rezept gemacht ausser die Trockenhefe, die habe ich durch einen halben Würfel frischer Hefe ersetzt. Der Teig ist klasse geworden und super aufgegangen. 190 °C Umluft in 28 - 30 Minuten goldbraun backen war bei mir zu lange, sind etwas dunkel geworden,sieht man auf dem Foto das ich hochgelanden habe, das nächste mal mach ich nur 15 - 20 min.Geschmeckt haben sie der ganzen Family,auch am nächsten morgen noch,waren nicht trocken. Die werden jetzt öfters gebacken. LG Chey

19.04.2016 08:08
Antworten