Flexibles Muffin-Rezept für 12 Muffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, nie trocken und weniger süß

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (225 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 24.04.2016



Zutaten

für
240 g Mehl, teilweise ersetzbar, siehe Anleitung
½ Pck. Backpulver
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
3 kleine Ei(er)
100 ml Sonnenblumenöl
100 ml Flüssigkeit, teilweise ersetzbar, siehe Anleitung
evtl. Früchte, Schokostreusel usw. als Füllung
evtl. Schokoglasur, Buttercreme usw. als Topping/Glasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die „trockenen“ Zutaten vorab vermengen.

Dazu zählen Mehl, Backpulver und evtl. Extras z. B. 50 g geraspelte Schokolade, Nussstückchen usw.

Das Mehl ist teilweise oder komplett ersetzbar durch z. B. Nussmehl (Tipp: blanchiert), 20 - 50 g Backkakao (Achtung, er trocknet den Teig aus.), Puddingpulver, Kaffeegranulat usw.

Die „nassen“ Zutaten gründlich mit einem Handrührgerät schaumig schlagen.

Dazu zählen Zucker, Vanillezucker, Salz, Eier, Sonnenblumenöl und Flüssigkeiten, evtl. Backaroma.

Flüssigkeiten können individuell je nach Konzept ersetzt werden durch z. B. Milch, Mandelmilch, Saft, usw.

Die trockenen Zutaten zu den nassen geben und alles zu einer glatten Masse verrühren.

Dazu lassen sich evtl. noch Schokotropfen unter den Teig heben oder noch Früchte z. B. Kirschen zwischen den Teig schichten.

Die Muffins sind durchgebacken, aber nicht braun im nicht vorgeheizten Ofen nach 20 Minuten Umluft bei 180° C oder im vorgeheizten Ofen nach ca. 15 Minuten Umluft bei 150° C. Mit einem Zahnstocher testen, ob die Muffins durch sind. Der Teig muss trocken sein! Wer die Muffins braun mag, lässt sie einfach ein bisschen länger drin.

Die Muffins nach dem Backen sofort aus der Form nehmen und auskühlen lassen und evtl. noch mit z. B. Schokoglasur, Buttercreme, etc. dekorieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nudelmary

Die Muffins sind prima gelungen und kamen sehr gut beim Kindergeburtstag an. Vielen Dank für das gute Grundrezept und lg von nudelmary

06.08.2022 13:20
Antworten
Oma-Yasmin

Sehr lecker und schnell gemacht.....nach 20 min waren sie fertig und überhaupt nicht trocken.....allerdings habe ich den Fehler gemacht und habe zu wenig Zucker rein getan.....da ich schokomuffins wollte, habe ich, in Ermangelung von backkakao, normalen Kakao genommen ( kein kaba).....leider habe ich nicht dran gedacht, noch etwas Zucker zusätzlich zu nehmen......daher sind die muffins nicht süß genug......nächstes mal mache ich einfache muffins, denn das Rezept an sich ist super

29.07.2022 10:08
Antworten
aqcr

Habe sie jetzt schon dreimal gemacht waren super Lecker und nicht zu trocken. Leider blieb bei mir immer etwas vom Teig übrig.

20.07.2022 11:24
Antworten
Lynnsie

Geschmacklich sehr lecker und wirklich toll, dass der Teig nicht so süß ist. Ich mags sonst auch eher süß, kann aber allen empfehlen sich hier an die Zuckerangabe zu halten. Nur leider muss ich den Kommentaren recht geben. Die Muffins sind total trocken. Ich würde beim nächsten Mal mindestens 250 ml Flüssigkeit nehmen. Im Zweifel einfach Wasser zum Teig geben (und ggf. ein Ei mehr, wenn man sonst Angst hat, dass es nicht bindet). (Und nein, ich hatte die Muffins nicht zu lange im Ofen, ich bin Viel-Backerin und weiß was ich tue ;) )

16.04.2022 13:33
Antworten
mausi-für-5

Ich brauchte heute ganz schnell was zum Kaffee und bin auf dieses Rezept gestoßen und da SCHNELL im Vordergrund stand, habe ich die Hälfte des Teiges gemacht und im Waffeleisen gebacken und bekam 4 dicke eckige "Waffelkuchen" raus. Das ging so fix und hat uns super gefallen, da man für diese kleine Menge 1. nicht extra den Backofen anmachen muss und 2. eine tolle Option für jederzeit frischen Kuchen. Dieses Rezept und die Waffeleisen-Idee werde ich auf jeden Fall wieder machen, denn das Ergebnis war geschmacklich und optisch super und wenn ich mal eine größere Menge brauche, dann dieses Rezept als Muffins gebacken. LG mausi

10.04.2022 19:57
Antworten
Prinzesschen68

perfekt und super Wandelbar. Ich habe Cranberries und Blaubeeren rein getan. Mit Schokoguß garniert. Sehr lecker. Bild habe ich hochgeladen.

01.06.2016 04:41
Antworten
Gelhard

Was ist mit Flüssigkeit gemeint?

18.05.2016 16:10
Antworten
Schäfin86

Ich benutze zum Beispiel für Schoko-Muffins gerne Kuhmilch, für Mandel-Muffins Mandelmilch oder habe schon öfters KiBa-Muffins mit Bananensaft und Kirschen drin gebacken. Man kann auch den Saft von Früchten aus dem Glas benutzen.

19.05.2016 14:54
Antworten
Babe_Felix

Tolles und einfaches Rezept für leckere fluffige Muffins die vor allem nicht so übermäßig süß sind wie bei anderen Rezepten. Ausserdem weckt es die Experimentierfreude in einem. Jedenfalls bei mir. ;) Danke für das tolle Rezept. =D

14.05.2016 14:32
Antworten
roteTomate

Liebe Schäfin86, ich habe dein Rezept schon viele Male gebacken und nun wollte ich auch mal mein Kommentar hinterlassen ;-) Es ist einfach klasse und wie du schon gesagt hast, es ist flexible und prima skalierbar (mit Früchten, mit schoko Crisps, mit geriebener Zitronenschale oder mit einem Schuss Eierlikör ...) Dein Rezept hat sich von vielen bei mir durchgesetzt, deine Beschreibung ist super und es gelingt immer. Liebe Grüße Zottel

01.05.2016 22:11
Antworten