Cheeseburgerauflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 24.04.2016



Zutaten

für
1 kg Gehacktes, halb und halb
2 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
6 Hamburgerbrötchen oder 8 Hotdog-Brötchen
10 Scheibe/n Cheddarkäse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zuerst das Gehacktes mit Salz und Pfeffer anbraten, bis es krümelig ist. Anschließend die gewürfelten Zwiebeln hinzugeben und ca. 5 Minuten mitbraten. In der Zwischenzeit die Brötchen aufschneiden und die Unterteile in eine Auflaufform legen. Die Hackfleischmischung auf den Brötchen verteilen und mit dem Käse sowie den Brötchen-Oberteilen bedecken. Die Auflaufform in den Backofen stellen und bei 180 Grad Ober-Unterhitze ca. 25 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

felsmic

Ein solides Grundrezept. Mir wäre das Ganze aber zu trocken. Ich würde die Brötchen mit Hackfleisch, grob gewürfelten Zwiebeln (beim Anbraten einfach weglassen), Gurkenscheiben, Ketchup und Senf belegen. Dann wird das sicher ein richtig leckeres und saftiges Gericht.

12.04.2020 12:19
Antworten
Kimmeeey

Hallo, danke fürs Rezept..würde das gern ausprobieren aber frage mich ob es nicht zu trocken wird und eine Art Ketchup oder andere Soße fehlt? LG Kim

22.02.2020 06:57
Antworten
Schlemmer_Rocky

kann man auch Umluft machen

16.11.2019 18:03
Antworten
simone_reuthers38

Habs letztens für meinem Mann und meine beiden Racker gemacht...alle waren hellauf begeistert!! ...danach hatte sogar mein Mann wieder Kraft, um noch bis spät Abends mit den Jungs zu Bolzen ;)

13.06.2019 14:21
Antworten
yvc

hallo, das hört sich gut an, Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Gruß yvc

15.05.2018 20:42
Antworten