Kängurufilet mit Pflaumensauce, geschmorten Kirschtomaten und Potatoe Wedges


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 18.03.2005



Zutaten

für
700 g Filet(s) vom Känguru
500 g Kirschtomate(n)
50 ml Balsamico, dunkel
3 EL Zucker
1 Pck. Kartoffel(n), Kartoffelspalten (Potatoe Wedges)
50 ml Wein, rot
200 ml Wein (Pflaumenwein)
300 ml Brühe (Instant)
2 EL Chilisauce (Sweet Chilisauce)
1 Zwiebel(n)
200 g Pflaume(n) (Trockenpflaumen)
2 EL Zucker
1 EL Tomatenmark
1 Zweig/e Thymian und Rosmarin
Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zwiebeln und die Trockenpflaumen grob klein schneiden. Mit den Abschnitten in etwas Öl ca. 3-4 Minuten anrösten. Dann das Tomatenmark hinzugeben und 2 Minuten weiterrösten. Nun mit dem Rotwein ablöschen und vollständig einreduzieren lassen. Dann den Pflaumenwein angießen und noch mal reduzieren. Nun den Zucker, Rosmarin, Thymian und die Chilisauce hinzugeben, kurz mitrösten. Nun die Brühe angießen und die Hitze reduzieren. Ca. 30 Minuten köcheln lassen.
Danach die Soße durch ein Haarsieb passieren (evt. mit einer Teigkarte die Reste durchstreichen). Falls die Soße zu dünn ist, noch mal reduzieren lassen. Wenn nicht, mit etwas Suppenpulver abschmecken.
Öl in einer backofentauglichen Pfanne erhitzen. Nun das Känguru mit Salz und geschrotetem, schwarzen Pfeffer würzen und von beiden Seiten scharf anbraten. Für ca. 8-10 Minuten ins Rohr (190°C) geben.
Währendessen in einer Pfanne den Balsamico mit Zucker, Salz und Pfeffer aufkochen. Nun die Tomaten hinzugeben. Reduzieren lassen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Nicht zu lange, da sonst der Balsamico bitter wird. Das Fleisch herausnehmen und noch 5 Minuten ruhen lassen, dann servieren.
Die Potatoe Wedges (Kartoffelspalten) nach Packungsanleitung zubereiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

halbfettbutter

War sehr lecker. Die Pflaumensoße ist eine tolle Idee und passt sicher auch zu anderen roten Fleisch. Also unbedingt mal nach kochen.

29.07.2018 22:01
Antworten
Anonyma

ein perfektes gericht, allein schon die sauce ist ein highlight! wedges habe ich selber gemacht, mich sonst aber an das rezept gehalten. danke für das rezept!

16.04.2017 08:50
Antworten
runenfrau

Hallo, also das war ja soooo Lecker! Das Känguruh- Filet hatte eine tolle Konsistenz, war sehr zart und lecker. Und die Pflaumensauce toppt ja alles! Da ich nicht an Pflaumenwein gekommen bin, habe ich Pflaumensaft genommen und ein bißchen mehr Wein. Die werde ich demnächst auch mal bei Wildschweinoder Rind versuchen, das schmeckt bestimmt auch. 5 Sterne! Lg, Runa

08.01.2012 12:33
Antworten
margoo

Kanguruh schmeckt so aehnlich wie wild. Ich denke also das es mit Reh, Hase, ... genauso gut gelingt :) Ich war sehr angetan (mit Kanguruh) und werds sicher oefter machen.

05.08.2007 11:39
Antworten