Bewertung
(25) Ø4,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
25 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.04.2016
gespeichert: 1.725 (0)*
gedruckt: 3.392 (17)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.11.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Ei(er)
150 g Mehl
200 ml Milch
3 EL Mineralwasser mit Kohlensäure
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
3 EL Öl
500 g iglo Rahmspinat mit dem Blubb
Tomate(n)
1/2 TL, gestr. Salz
1/2 TL, gestr. Pfeffer
2 EL Schinkenwürfel
2 EL Sahneschmelzkäse
100 g Weichkäse, ersatzweise Schafskäse
50 g Gouda, gerieben
50 g Pinienkerne
1 EL Butter für die Form

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, Eiern, einer Prise Salz und Mineralwasser einen Pfannkuchenteig herstellen. 10 Minuten quellen lassen. In einer heißen Pfanne mit 2 Esslöffeln Öl die Pfannkuchen backen. Etwas auskühlen lassen.

Zwiebel und Knoblauchzehe in feine Würfel schneiden und mit 1 Esslöffel Öl glasig dünsten. Spinat zufügen und auftauen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten entkernen, das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden und zum Spinat geben.

Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen.

Die Pfannkuchen mit Schmelzkäse bestreichen und mit Schinkenwürfeln bestreuen. Die Spinatmischung darauf geben und verstreichen. Mit Weichkäsewürfeln bestreuen und die Pfannkuchen aufrollen. Mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden und mit den Schnittflächen nach oben in die Auflaufform legen. Die restliche Füllung darauf verteilen.

Pinienkerne in einer trockenen Pfanne kurz anrösten. Den Auflauf mit Pinienkernen und geraspeltem Käse bestreuen und im Backofen bei 200 Grad 10 - 15 Minuten backen.

Anmerkung:
Das Gericht hört sich sehr aufwändig an, ist es aber nicht. Man kann es auch schon einen Tag vorher herstellen und am nächsten Tag kommt es kurz in den Ofen.