Gemüse
Vegetarisch
Beilage
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Vegan
Winter
Braten
Herbst
Resteverwertung
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Rosenkohl mit Cranberries und Walnüssen

mit orientalischem Einschlag

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 22.04.2016 250 kcal



Zutaten

für
300 g Rosenkohl
10 g Cranberries
10 g Walnusskerne, grob gehackt
1 Schalotte(n), fein gehackt
1 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
Salz und Pfeffer
Muskat
Chili
Garam Masala

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Rosenkohl putzen, Strunk entfernen und kreuzweise einschneiden. Anschließend in Salzwasser gar kochen.

Das Kochwasser abgießen, Schalotten, Knoblauch und Walnüsse hinzufügen und zusammen mit dem Rosenkohl kurz anschwitzen. Am Schluss die Cranberries zugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

Tipp: Natürlich können Nüsse und Trockenfrüchte individuell variiert werden. Die Variante mit einem kleinen Stück Ingwer statt dem Knoblauch passt auch sehr gut, wie ich finde.

Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Mit dem Garam Masala bekommt der Rosenkohl einen tollen Geschmack. Sehr lecker, nur die Cranberries haben meinen Kindern nicht so getaugt. Aber na ja, Kinder .... :-). Danke für`s Einstellen. Grüße von Goerti

30.12.2019 20:40
Antworten
Wildblütenhonig

Huhu, schön, dass du das Rezept ausprpbiert hast und es dir geschmeckt hat! lg :)

17.12.2018 18:17
Antworten
Anaid55

Hallo Wildblütenhonig, schmeckt sehr lecker, man hat von allem etwas. Etwas schärfe, etwas fruchiges und knackiges, habe die Schalotte mit Knoblauch und Nüsse in etwas Öl angeröstet. LG Diana

17.12.2018 16:25
Antworten