Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.04.2016
gespeichert: 30 (0)*
gedruckt: 219 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.10.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 g Basmatireis, ungekocht
750 ml Gemüsebrühe, ohne Hefeextrakt
2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1/2 Bund Frühlingszwiebel(n)
 etwas Rapsöl
3/4 Dose Tomaten, stückige, 400 g Dose
1 TL Pesto, rot
 n. B. Salz und Pfeffer
 n. B. Kräuter, italienische
1 TL, gehäuft Gemüsebrühe, ohne Hefeextrakt
Spitzpaprika

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 450 kcal

Den Reis nach Packungsanleitung in 750 ml Gemüsebrühe ca. 11 Minuten in einem kleinen Topf mit Deckel kochen. Die überschüssige Brühe weg gießen oder für Suppen und Eintöpfe wiederverwenden. Den fertigen Reis einfach im Topf mit Deckel stehen lassen, dann zieht er auch noch etwas nach.

Den Knoblauch pressen und die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Mit wenig Rapsöl in einem anderen kleinen Topf für 2 Minuten andünsten. Dann die Tomaten aus der Dose dazugeben. Mit einem TL Pesto und nach Belieben mit Pfeffer, Salz, getrockneten italienischen Kräutern und Gemüsebrühe abschmecken. Ich habe ein Pesto aus getrockneten Tomaten und Rucola verwendet.

Den fertigen Reis mit der Soße vermengen.

Die Paprika waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Dann die Paprikahäften mit der Reismischung füllen.

Das lässt sich auch hervorragend mitnehmen und mit einem kleinen Salat als Hauptgericht essen. Ich nehme gerne nur zwei Paprikaschoten und esse einen Teil des Tomatenreis einfach so.

450 Kcal pro Portion