Eier oder Käse
Frucht
Früchte
gekocht
Gemüse
Nudeln
Party
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spinatiger Nudelsalat mit Erdnüssen und Birnen, ein Träumchen

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.04.2016



Zutaten

für
500 g Nudeln, ich bevorzuge Spirelli
500 ml Mayonnaise, selbstgemacht (siehe unten), ungefähre Menge
½ Tube/n Tomatenmark
1 Paket iglo Rahmspinat mit dem Blubb
100 g Gouda, geriebener
1 EL Frischkäse
½ Dose Erdnüsse, geröstet
2 Birne(n), mit Schale, möglichst harte
Salz und Pfeffer
Currypulver
Muskat
Paprikapulver
Knoblauch

Für die Mayonnaise:

2 Ei(er)
1 TL Senf
1 TL Zucker
etwas Zitronensaft
Salz und Pfeffer
350 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 40 Minuten
Hier kommt ein Rezept, welches euch sicher erst einmal Kopfzerbrechen bereitet. Es ist eine ungewöhnliche Zusammenstellung, doch sie schmeckt einzigartig, probiert es einfach aus! Ich brachte den Salat auf eine Party mit und er war der absolute Renner. Ihr werdet Lob ernten, Sätze wie "sowas Gutes habe ich fast noch nie gegessen".

Als erstes die Nudeln in ausreichend Salzwasser kochen. Hierbei ist wichtig, einen Kern zu belassen, also gerade so al dente kochen, da die Nudeln in der Soße etwas nachgaren und dann genau richtig sind.

In der Kochzeit die Mayonnaise herstellen: Dazu die Eier in ein hohes Gefäß geben und mit Salz, Pfeffer, Senf, Zucker und etwas Zitronensaft verquirlen. Dann unter ständigem schnellem Rühren langsam das Öl hinzugeben. Die Mayonnaise ist fertig, wenn eine homogene Masse entstanden ist.

Nun wird der Spinat aufgetaut und erhitzt. Dabei den Gouda unterrühren und so lang erwärmen, bis der Käse geschmolzen ist. Nun noch einen EL Frischkäse unterrühren, salzen und pfeffern. Ganz wichtig: Den Spinat kochen, bis der Blubb zu hören ist! Abkühlen lassen.

Die Mayonnaise mit dem Tomatenmark (viel!) verrühren und nun kommen die Gewürze: bitte nicht sparen! Sehr viel Curry, Knoblauch, Paprika und Muskat hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun geht‘s an das Mischen: Die noch leicht warmen Nudeln in eine sehr große Schüssel geben. Dann den erkalteten Spinat dazugeben und untermischen. Danach die Erdnüsse in die Nudeln geben und die mit Schale gewürfelten Birnen. Nun kommt die Soße über die Nudeln. Alles locker unterheben. Kalt stellen für mindestens 4 Stunden.

Servieren und genießen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

delia

Hallo mrsquiche, dein Salat interessiert mich. Kannst du mir bitte noch verraten, welche Größe das Päckchen Spinat haben sollte und ob die Erdnüsse gehackt in den Salat kommen. Ich würde mich über eine schnelle Antwort sehr freuen, dann könnte ich den Salat fürs Wochenende schon machen. GlG delia

06.07.2018 11:42
Antworten
buonviaggio

auch ich war anfangs skeptisch wegen der ungewöhnlichen Zusammenstellung , ich dachte, ach was probier's einfach ! Hat sich gelohnt, der ganzen Familie einschließlich meiner Töchter waren begeistert. Wird es mit Sicherheit öfter bei uns geben,

17.04.2016 21:57
Antworten
anseseba

Dieses Wochenende habe wir den Nudelsalat zubereitet und was soll ich bzw. was müssen wir sagen. Der Nudelsalat ist trotz anfänglich gewöhnungsbedürftiger Zusammenstellung der Zutaten ein echter Gaumenschmaus. Der Aufwand hält sich in Grenzen und die Zutaten gibt es sogar bei jedem Discounter... :-) Die ganze Familie war begeistert und er wird ab sofort in unser Kochrepertoire aufgenommen. Seid ihr auf der Suche nach einem neuen Geschmackserlebnis, dann probeirt ihn gerne einmal aus. Ich kann ihn euch nur wärmsten Empfehlen. Grüße anseseba

17.04.2016 21:01
Antworten