Brokkoli-Erdnuss-Reis


Rezept speichern  Speichern

Clean Eating - einfach, vegan, eiweißreich, vegetarisch. Ein eiweißreiches gesundes Mittagessen - perfekt zum Vorkochen und für die Arbeit!

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (41 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 18.04.2016 525 kcal



Zutaten

für
150 g Naturreis, Vollkorn
3 Köpfe Brokkoli, ca. 1,5 kg
3 EL Erdnussmus, reines
250 ml Gemüsebrühe
400 g Kichererbsen, roh oder aus der Dose
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Stunden 30 Minuten
Den Naturreis und die Kichererbsen über Nacht in Wasser einlegen (danach beträgt die Kochzeit 10 - 15 Minuten) oder nach Packungsanleitung kochen.

Den Brokkoli klein schneiden und ca. 10 - 15 Minuten bissfest garen, den Brokkoli unter die Reis-Kichererbsenmasse rühren. 3 EL Erdnussmus mit der Gemüsebrühe verdünnen. Alles verrühren und mit geschlossenem Deckel kurz aufkochen lassen, zum Abschluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pro Portion etwa 25 g Eiweiß, 75 g Kohlenhydrate, 10 g Fett



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pialucia2005

schmeckt nicht so geil

02.01.2020 20:39
Antworten
23Anke03

Wirklich lecker allerdings habe ich noch ein paar Erdnüsse angeröstet und drüber gestreut,ich wollte noch was bissfestes mit drinnen haben 😊

16.11.2019 17:49
Antworten
paradisecooking

Ich vereinfache Rezepte gerne. Die Garzeit des Brokkolis und vom Reis (ich hatte eine Reis- Quinoa- Linsenmischung) sind optimal kombinierbar. Ich habe alles in einem Topf gegart. Es war sooo lecker. Vielen Dank für das Rezept!

23.07.2019 18:37
Antworten
aeht17

Ich hätte es nicht gedacht, wollte es aber ausprobieren - und doch: es hat super geschmeckt! Wir haben fast 400g trockene Kichererbsen genommen, das war sicher mehr als gedacht und doch waren es uns nicht zu viel. Weil es ja keine weiteren Beilagen gab, hat uns die Menge gerade gut gesättigt. Danke für dieses wohlschmeckende vegane Rezept! LG aeht

04.06.2019 15:24
Antworten
LePampakoch

sehr lecker! Habe ebenfalls einen Teil der brokoliwassers statt Gemüsebrühe verwendet und die Kichererbsen durch angeröstete Pinienkerne ersetzt. sehr zu empfehlen!!

30.03.2019 21:51
Antworten
noname1211

okay viel dank ich probiere es aus! :)

26.07.2017 22:33
Antworten
noname1211

Hallo :) ich wollte mal fragen ob es echt nur 10-15 min dauert bis die eingeweichten kichererbsen gekocht sind? Weil alle Anleitungen die ich bis jetzt im Internet dazu gefunden hab besagen dass man sie 1-2 stunden kochen muss nach dem Einweichen. Lg

25.07.2017 18:49
Antworten
Rattenschmaus

Hi, also bei mir hat eine viertelstunde immer gereicht nachdem ich die Kichererbsen über Nacht einweichen lassen habe. Grüße :)

26.07.2017 21:59
Antworten
Nadja217

Vielen Dank für das Rezept. Es ist zwar nicht wahnsinnig aufregend, aber sehr lecker und schnell gemacht:).

01.02.2017 16:55
Antworten
Zauberfrau97

Danke für die tolle Idee. Uns hat es gut geschmeckt, aber beim nächsten Mal würde ich maximal die Hälfte der Gemüsebrühe nehmen.

21.11.2016 18:40
Antworten