Lockere Burger-Patties


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Magerquark

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 16.04.2016 452 kcal



Zutaten

für
500 g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel(n), rot
1 Knoblauchzehe(n)
200 g Magerquark
80 g Paniermehl
1 Ei(er)
1 TL Paprikapulver, mildes
2 TL Salz
1 TL Pfeffer
Olivenöl zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
452
Eiweiß
36,76 g
Fett
25,74 g
Kohlenhydr.
18,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Zwiebel und die Knoblauchzehe hacken und in einer Pfanne glasig anschwitzen. Anschließend beides herausnehmen und abkühlen lassen. In einer Schüssel das Rinderhackfleisch und alle restlichen Zutaten miteinander vermengen. Wenn die Zwiebel und der Knoblauch abgekühlt sind, diese zum Hackfleisch geben und unterheben.

Die Masse zu Patties formen. Die Patties ein wenig größer formen, als eigentlich gewünscht, da sich das Fleisch beim Braten zusammenzieht. Die Patties in einer Pfanne mit Olivenöl braten und dabei mit dem Pfannenwender öfter auf das Fleisch drücken, damit es nicht sehr viel kleiner wird und schön braun brät.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

devilishia33

Ich habe heute mit einer sehr leckeren Burgersauce ( auch von Chefkoch) und ganz frisch eingekauften Zutaten und wie immer wenn wir Burger selber machen , Rindertartar , exakt nach Rezept , diese Patties zubereitet und mich richtig darauf gefreut , da ich Quark mag und mir das gut vorstellen konnte ...leider muß ich sagen, dass ich den Geschmack des Patties mit dem Quark derart unangenehm und - Entschuldigung - scheußlich fand , dass ich den Burger nach einem Bissen stehen habe lassen ! Sowohl der Bei- als auch der Nachgeschmack waren ungenießbar ! Die anderen Mitesser fanden es wohl nicht ganz so schlimm und haben aufgegessen , trotzdem waren wir alle total enttäuscht und haben uns in ein Burgerlokal gewünscht oder zumindest zum bekannten Fastfood- Unternehmen :-( Ich war leider noch nie derart enttäuscht von einem Chefkoch Rezept , so dass ich leider nur 1 Stern geben konnte ; aber zum Glück ist ja Alles Geschmackssache ; für uns leider ein totaler Reinfall

26.01.2022 22:30
Antworten
Joerg.Wall

Ich habe lediglich noch mit etwas Sojasoße nachgewürzt. Wer Rinderhackfleisch in Tartarqualität einsetzt, wird schon beim Naschen der Rohmasse belohnt. Vielen Dank Mandymaus8 für das tolle Rezept!

15.04.2021 16:51
Antworten
twipa

Tolles Rezept - sehr lecker, habe nur frische Zwiebel (ganz klein geschnitten) genommen. Die Familie war begeistert, wird es wieder geben!

13.02.2021 19:58
Antworten
wittler

Wie viele Patties kommen aus der Menge denn ca raus? :)

01.05.2020 18:47
Antworten
Knoblauchdippe

Ich habe heute die Patties ausprobiert. Allerdings hab ich 250g Sahnequark genommen und noch ein Teelöffel Senf mit in den Teig. War hervorragend, meine Mädels waren auch begeistert. Werde ich mal wieder so machen! 👍🏻

03.03.2020 17:29
Antworten
Lolik

super lecker und einfach

03.03.2018 13:45
Antworten
Julia-Eberle

Also das mit dem Quark gibt eine leckere Geschmacksnote! Habe gemischtes Hackfleisch genommen und hatte nur einen großen Klecks Quark noch da, meine Familie war aber begeistert!

03.02.2018 13:13
Antworten
Mandymaus8

Das freut mich sehr.

07.02.2018 14:05
Antworten
Anastasia21

sehr leckeres, leichtes Rezept!

07.01.2018 17:14
Antworten
lalaura14

Habe Heute die Patties gemacht und bin wirklich begeistert! Geschmacklich wirklich der Hammer ...

11.02.2017 16:04
Antworten