Asien
einfach
Fisch
Frucht
Früchte
Gemüse
Japan
Krustentier oder Fisch
Reis- oder Nudelsalat
Resteverwertung
Salat
Schnell
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Thunfisch-Avocado Reisschale

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 15.04.2016



Zutaten

für
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft oder in Öl
2 EL Sojasauce
2 EL Mayonnaise, japanische
evtl. Wasabipaste
½ Avocado(s) oder Salatgurke
2 Becher Rundkornreis, japanischer oder Basmati, gekocht
½ Noriblatt
n. B. Rucola oder anderen Salat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Den Thunfisch abgießen und in eine Schale geben (sowohl Thunfisch im eigenen Saft als auch in Öl eignen sich). Sojasoße und Mayonnaise (ggf. auch Wasabi, wer mag) dazugeben und gut vermischen. Die Avocado oder Gurke in kleine Würfel schneiden und vorsichtig unter die Thunfischmischung heben. Den Salat waschen und ggf. klein schneiden.

Den fertig gekochten Reis in die Servierschalen aufteilen und leicht festdrücken. Auf den Reis etwas Salat betten, sodass alles gut bedeckt ist. Auf den Salat nun die Thunfischmischung verteilen und mit dem in dünne Streifen geschnittenen Noriblatt dekorieren.

Schmeckt sowohl mit warmem, als auch mit kaltem Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schneeglöckchen

Sehr lecker, Hab nur 1 Portion gemacht und dazu noch 2 Frühlingszwiebeln mit reingeschnitten. Auch mit Räucherlachs, Garnelen oder Surimi sehr lecker. Lässt sich super vorbereiten, gibt's bei mir jetzt häufiger als Mittagessen für die Arbeit. Danke für das Rezept LG, schneeglöckchen

13.07.2017 07:44
Antworten