Holunderblüten-Erdbeermousse


Rezept speichern  Speichern

leichtes Frühlings- oder Sommerdessert

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 14.04.2016



Zutaten

für
250 g Erdbeeren
250 g Magerquark
250 g Naturjoghurt
4 EL Holunderblütensirup
½ Pck. Vanillezucker
½ Limette(n) oder Zitrone, der Saft davon
6 Blatt Gelatine
125 ml Schlagsahne (Rahm)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Eine Schüssel mit kaltem Wasser füllen und die Gelatineblätter darin zum Quellen einlegen.

Die Erdbeeren waschen, vom Ansatz befreien, grob kleinschneiden und in ein hohes Gefäß geben. Den Holunderblütensirup und Vanillezucker sowie den Limettensaft zugeben und mit einem Pürierstab oder im Mixer pürieren. Ich finde, Limettensaft gibt eine leichtere, frischere Note als Zitronensaft.
Nun mit dem Quark und Joghurt vermischen.

Das Wasser von den Gelatineblättern abgießen. Die nassen Gelatineblätter für 20 - 30 Sekunden bei voller Leistung in die Mikrowelle stellen, bis sie aufgelöst sind oder vorsichtig in einem kleinen Topf auf kleinster Flamme mit 1 - 2 EL Wasser erhitzen, aber ja nicht aufkochen.

Ein paar Löffel von der Creme zu der Gelatine geben und gut verrühren, nun die Gelatine in die Creme geben und alles gut vermengen. Die Creme eine halbe Stunde kalt stellen.

Wenn die Creme anfängt zu gelieren, den Rahm steif schlagen und vorsichtig unterheben. In Schälchen füllen und nochmal für 3 Stunden kalt stellen.

Wer Kalorien fürchtet, kann alternativ auch die gleiche Menge Naturjoghurt mit 0,1 % Fett nehmen und evtl. Rama Cremefine zum Schlagen. Mit Halbrahm funktioniert es nicht, der wird nicht richtig fest.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Tipp: Wer einen intensiveren Erdbeergeschmack möchte kann anstelle von Natur-Joghurt auch Erdbeer-Joghurt nehmen.

14.04.2017 09:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Da die Erdbeersaison nun langsam zu Ende geht habe ich das Mousse auch mal mit Heidelbeeren und mal mit Himbeeren gemacht. Dazu die Früchte pürieren und dann durch ein Sieb streichen, dass keine Kerne im Mousse sind. Den Holunderblütensirup hab ich dann durch 3-4 EL Zucker ersetzt.

20.07.2016 09:28
Antworten
holunderbluete67

Hallo, die Mousse hat super lecker geschmeckt, vielen Dank für dieses tolle Rezept! Habe auch etwas mehr Erdbeeren genommen, ansonsten alles nach Rezept. Zusätzlicher Zucker war nicht nötig. Dafür gibt es natürlich 5 Sterne! LG, holunderbluete67

08.06.2016 20:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

Merci, auch für das tolle Foto ;-)

09.06.2016 12:44
Antworten
gabipan

Hallo! Habe extra Holunderblütensirup angesetzt um dieses Erdbeermousse probieren zu können - hatte ein klein wenig mehr Erbeeren, aber leider nur mehr 4 Blatt Gelatine - hat aber auch so sehr gut geschmeckt - gesüßt natürlich auch nach Geschmack - also viiel mehr ;-) LG Gabi

31.05.2016 18:42
Antworten
schaech001

Hallo, hat sehr gut geschmeckt, auch ich habe etwas Zucker dazu gegeben, was aber an den Erdbeeren liegt, waren nicht so süß. Da ich eigentlich keinen Holunderblütensirup mag, kamen nur 2 EL davon in die Creme, so war es für mich perfekt. Liebe Grüße Christine

05.05.2016 20:11
Antworten
badegast1

Hallo, die Konsistenz ist super. Lediglich etwas mehr Zucker habe ich benötigt. Die Mousse habe ich als Nocken serviert. Vielen Dank für das schöne Rezept LG Badegast

03.05.2016 14:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo badegast, schön, dass es geschmeckt hat. Das mit dem Zucker ist geschmackssache, das kann gut sein, dass man da ggf. mehr nehmen muss, mitunter haben die Früchte auch mehr oder weniger Süsse, eben wie man mag ;-)

03.05.2016 15:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

PS: Danke für die schönen Fotos ;-)

05.05.2016 07:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Noch ein Tipp: Man kann die Creme auch als Füllung für eine leichte Torte nehmen, dann würde ich aber auf die Menge 8 Blatt Gelatien nehmen, dass die Creme fester wird. Einfach 2 Biskuit-Böden damit füllen, noch ein paar Erdbeeren in die Creme geben, mit noch etwas Creme bestreichen, fertig.

15.04.2016 14:06
Antworten