Ostertorte mit Joghurt - Eierlikör Kirschfüllung


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.84
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

65 Min. normal 17.03.2005



Zutaten

für

Für den Boden:

4 Ei(er)
150 g Zucker
1 Prise(n) Salz
150 g Mehl
100 g Mandel(n), gemahlene
2 TL Backpulver

Für die Füllung: (Kirsch)

1 Glas Kirsche(n), (720ml)
35 g Speisestärke
1 Zitrone(n), den Saft
1 Pck. Vanillinzucker

Für die Füllung: (Joghurt)

9 Blatt Gelatine, weiße
500 g Joghurt, Vollmilch
100 ml Eierlikör
100 g Sahne
75 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
400 g Sahne
Eierlikör
Gelee (Kirschgelee)
Pistazien, gemahlene

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 5 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 5 Minuten
Zubereitung Boden:
Den Backofen vorheizen:
E-Herd: 175°C
Umluft: 150°C
Gas: Stufe 2
Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen.
Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Dann 150g Zucker und Salz einrieseln lassen. Eigelb mit dem Wasser verrühren und vorsichtig unterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen, sieben und auf die Eiermasse gaben und ebenfalls vorsichtig unterheben, nicht lange rühren. Die Masse sofort in die Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen, 25- 30 Minuten backen. Nach dem Erkalten, den Boden zweimal durchschneiden

Zubereitung Kischfüllung:
Kirschen abtropfen lassen. Saft auffangen. Unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darum schließen. Stärke und 3 EL Kirschsaft verrühren. Den restlichen Kirschsaft, Zitronensaft und 1 Päckchen Vanillinzucker aufkochen. Die angerührte Speisestärke einrühren und unter ständigem Rühren dick aufkochen lassen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Kirschen unterheben. Die Kirschmasse auf den unteren Boden geben, den zweiten Boden darauf setzen. Auskühlen lassen.

Zubereitung Joghurtfüllung:
Gelatine einweichen. Den Joghurt und 75g Zucker verrühren. 100ml Eierlikör unterrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen. 2-3 EL Joghurtmasse abnehmen und mit der aufgelösten Gelatine verrühren. Nun die angerührte Joghurt-Gelatinemasse mit der restlichen Joghurtmasse verrühren. Kühl stellen.
Jetzt 100ml Sahne steif schlagen und wenn die Joghurtcreme zu gelieren beginnt, die Sahne unterziehen. Die fertige Creme auf den zweiten Boden streichen. Letzten Boden darauf setzen. Die Torte ca. 4 Stunden kühl stellen.

Zubereitung der restlichen Verzierung:
400 g Sahne und Vanillinzucker steif schlagen. Einen Teil (gut 1/4) der Sahne in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und kalt stellen. Torte mit der restlichen Sahne einstreichen. Mit dem Spritzbeutel nun Ostereierform auf den Rand spritzen (je nach Wunsch in 12 oder 16 Teile). Das Kirschgelee glatt rühren. Nun die aufgespritzten Ostereierformen abwechselnd mit Kirschgelee und Eierlikör füllen. Mit den Pistazien am Rand oder nach Belieben verzieren.

Wenn Kinder mitessen, kann man auch einfach den Eierlikör weg lassen. Zumindest in der Joghurtcreme. Oben kann man dann ja bestimmen, was für ein gefülltes Osterei jemand bekommt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Omajanzen

hier kommt meine Nachtrag ich bin nicht ganz so begeistert aber dennoch finde ich die Torte gut. Es ist ja auch so das selber gemachte immer Respekt gebührt Punkt aber ich muss wirklich sagen es gehört in die Joghurtmasse mindestens ein Gelantine platt weniger, sprich acht anstatt 9er 7,5 Blätter Punkt Und in die Kirschen muss etwas Zucker gegeben werden und ich würde auch wenn ich die Torte noch mal mache den Boden sogar dreimal durchschneiden den untersten mit Kirsch Marmelade füllen dann den Boden mit rum oder Kirschwasser tränken dann die Kirschmasse die sogar etwas weniger sein darf wie ein ganzes Glas aber das ist Geschmackssache und wie gesagt mehr gesüßt. Dann die Joghurtmasseund in diese mindestens ein bis eineinhalb Blätter weniger Gelantine muss sonst schmeckt es viel zu sehen gummig. Oder man nimmt nur ein Blatt weniger und macht noch etwas mehr Eierlikör rein, könnte ich mir auch vorstellen. Trotzdem vielen Dank für das Rezept

25.04.2019 16:48
Antworten
Omajanzen

geschmacklich bestimmt ein tolles Rezept ich werde es erst morgen erfahren. Aber du solltest bei der Menge anstatt Gramm Angabe fuer die Stärke, lieber die Löffel Anzahl angeben ich z.b. habe keine digitale Waage dann ist es mit 35 g etwas schwierig . Ich meine ich habe fast zu wenig genommen da ich vorsichtig war, bin gespannt ich hoffe es wird fest. Denn ich hasse es wenn es zu klebrig und zu geleeartig wird. Ich habe ca 2, 5 gut gehäufte Stärke Löffel genommen. Außerdem habe ich die Kirschen etwas mit Puderzucker gesüßt denn in meinem Teig war nicht so viel Zucker und ich habe die Böden noch etwas mit Kirschwasser getränkt.

20.04.2019 14:51
Antworten
zootlives

Die Torte ist genau richtig für eine Ostertafel. Ich habe für Teig und Joghurtfüllung weniger Zucker genommen und und nicht die zusätzliche Sahne zum einstreichen genommen sondern nur den Rest. So ist sie etwas leichter und dem Geschmack tut es keinen Abbruch. Wird jetzt öfter gebacken und auch für den Sommer abgewandelt mit anderen Früchten. Danke für das Rezept!

30.03.2018 15:43
Antworten
schnelle24

Diese Torte ist wirklich einfach zu machen und sie schmeckt köstlich!!! Bin gerade dabei sie nochmal zu machen für Ostern Vielen Dank für dieses Rezept! Grüßle Schnelle

30.03.2013 10:41
Antworten
teddysunshine

Optimisch und geschmacklich genau das Richtige für Ostern. Schmeckt auch mit fettarmem Joghurt.

27.10.2012 12:32
Antworten
neve-clark

Klingt ja super lecker. Hat bestimmt 1 Million Punkte, aber ab und zu kann man sich sowas ja auch mal gönnen. Gruß neve-clark

20.03.2005 11:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Endlich mal ein Rezept, welches komplett und volgerichtig ist. Ich werde es zu Ostern backen. Danke für das Einstellen Claus

19.03.2005 14:01
Antworten
Elke70

@ Heike bin gespannt ob Euch die Torte auch so gut schmeckt wie uns. Finde die einfach super frisch. LG Elke

18.03.2005 14:20
Antworten
JIrousch

Genau sowas habe ich für die Feiertage gesucht. Danke Heike

18.03.2005 13:32
Antworten
Elke70

Hallo Zusammen! Es fehlt noch die Mengenangabe des Wassers, welches mit dem Eigelb verrührt werden muss. Da nehmt Ihr dann 4 Eßlöffel kaltes Wassers und verrührt dass dann kurz mit dem Eigelb, mehr nicht. LG Elke

18.03.2005 07:39
Antworten