Bewertung
(7) Ø4,44
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.04.2016
gespeichert: 116 (10)*
gedruckt: 1.690 (53)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.04.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Spargel
1 Prise(n) Zucker
1 EL Salz
250 g Schinken, mager und roh oder gekocht
 etwas Käse, gerieben
  Zum Überbacken:
30 g Butter
40 g Mehl
250 ml Sud (Spargelsud)
125 ml Sahne
Ei(er), getrennt
1 TL Salz
1 Spritzer Zitronensaft
  Butter zum Fetten der Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spargel waschen, sorgfältig schälen und in etwa 3 - 4 cm lange Stücke schneiden. In Salzwasser mit einer Prise Zucker weich dünsten oder kochen, aus dem Sud nehmen und gut abtropfen lassen. Den Sud dabei auffangen.

Den Schinken wiegen oder klein würfelig schneiden. Aus der Butter und dem Mehl eine helle Einbrenne herstellen, mit Spargelsud aufgießen und etwa 5 - 10 Minuten kochen lassen. Die Soße muss eine dicke Beschaffenheit haben, mit Rahm und Eigelb legieren/eindicken und gut abschmecken, nach Belieben Reibkäse untermengen. Den festen Eischnee unterheben.

Die Spargelstücke in eine gebutterte, feuerfeste Form geben, den Schinken darüber streuen und die Überbackmasse darauf verteilen. Bei mäßiger Hitze (160 - 180 Grad Umluft, je nach Ofen) in vorgeheizter Röhre ca. 30 Minuten überbacken, bis der Auflauf eine goldbraune Farbe hat.

Unten in der Form setzt sich dann in der Regel Flüssigkeit ab, diese gibt eine wunderbare Sauce.

Als Beilage essen wir dazu Reis, Kartoffel oder Salat.

Hinweis: Diese Rezept stammt aus einem alten, bayerischen Kochbuch.

Dieser Auflauf ist durch das geschlagene Eiweiß schön fluffig und leicht. Eine wunderbare Alternative zu den anderen, mächtigen Aufläufen mit Hollandaise etc. Mein liebstes Spargelrezept.