Gluten
Grillen
Lactose
Snack
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knüppelteig

auch Stockbrot genannt

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 17.03.2005 757 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
250 ml Milch
80 ml Öl
40 g Hefe
80 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
757
Eiweiß
19,78 g
Fett
23,28 g
Kohlenhydr.
114,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig wird um einen sauberen Stock gewickelt und übers Feuer gehalten, bis er schön braun ist. Nicht ins Feuer halten, sonst wird der Teig sofort schwarz und ungenießbar.
Am Stock servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HinataHyuga1531

gibt es alternative zu Feuer esse die sehr gerne aber habe leider kein Feuer ? geht es mit grill auch oder in Backofen ?

07.07.2017 20:10
Antworten
Prinzipessadeluxe

Ich habe dieses Rezept noch etwas abgewandelt! Ein paar Gewürze rein das war es aber auch schon.... Ist super gelungen und war auch für die Erwachsenen ein riesen Spaß mal wieder am Lagerfeuer zu sitzen und Knüppelbrot zu machen so wie in alten Ferienlager tagen. Danke dafür

11.03.2016 14:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wir haben alles nach Anleitung gemacht und haben festgestellt, dass die Hälfte an Zucker gereicht hätte...Es hat trotzdem allen geschmeckt. Leider haben wir ihn sofort nach dem zubereiten in Alufolie gewickelt um ihn zum Lagerfeuer mit zu nehmen und er ist so stark aufgegangen das die Folie geplatzt ist :D Tolles Rezept, Vielen Dank

20.07.2013 17:22
Antworten
Frankyyy07

Hallo, Ich habe diesen Teig Heute gamacht, habe ihn allerdings estwas fester geführt als in dem Rezept. Ich habe mir aus dem Teig Brötchen geformt und die nach der Gare bei 200°C ca. 15min Gebacken. Diese Brötchen zum Frühstück mit viel Butter und Käse sind ein echter Traum ;). Grüße Franky

21.05.2013 11:34
Antworten
kami8573

Ich habe mich an das Rezept gehalten, bis auf das ich 1 Päckchen Trockenhefe verwendet habe. Der Teig war mir allerdings viel zu klebrig, sodaß ich es nächstes mal mit mehr Mehl versuchen werde. Geschmacklich super! Aus dem Rest habe ich am nächsten Tag kleine Brötchen gemacht. lg kami

17.06.2011 18:10
Antworten
siggi33

Hallo hatten gestern beim Lagerfeuer das Rezept probiert( Habe ihn aber 3 Std. noch gehen lassen), war SUPER und aus dem rest habe ich dann noch einen Stuten gebacken, bei 175° 45 min Vielen Dank für das Rezept LG Siggi

30.03.2007 11:46
Antworten
Kyokocat

Also mir ist der Teig auf anhieb gelungen. Es hat allen super geschmeckt. Hatte ihn allerdings noch zwei stunden stehen, er ist dann schoen aufgegangen. Danke fuer das gute Rezept. Liebe Gruesse Kyokocat

02.10.2006 11:37
Antworten
solar55

wir haben das gemacht wie wir vor einer woche am playa ( strand ) uebrnachtet hatten. tja, wohl irgendwo n fehler mit eingebaut, hate niemanden geschmeckt. muss nicht alles klapper was man versucht. ich probiers aber noch einmal. liebe gruesse solar55 aus dem fernen peru

18.01.2006 07:46
Antworten
babsibabsi

Mein Teig war so wabbelig den konnte man nicht über das Feuer halten?! Habe aber alles nach Anweisung gemacht??

29.03.2005 13:47
Antworten
JIrousch

Den gibt es zum Lagerfeuer, allerdsings bei unseren Pfadfindern ohne Ei. LG Heike

18.03.2005 13:36
Antworten