Nudeln mit Pesto und gebratenem Zander


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 13.04.2016



Zutaten

für
8 Zanderfilet(s)
4 Scheibe/n Schinken, italienischer
400 g Zucchini
400 g Bandnudeln
2 EL Pesto
2 EL Sahne
2 EL Olivenöl
200 g Cocktailtomaten (Strauchtomaten)
1 EL Essig
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Fisch abspülen, trocken tupfen. Jedes Fischstück mit einer halben Scheibe Schinken umwickeln und beiseitestellen.
Zucchini waschen und längst in dünne Scheiben schneiden. Nudeln in Salzwasser kochen. 2 Minuten vor Ende die Zucchini dazugeben. Nudeln abgießen und 50 ml Nudelwasser auffangen.

Nudeln zurück in den Topf geben. Kochwasser, Pesto und Sahne mischen und gut mit den Nudeln vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch darin von beiden Seiten 3 Minuten braten. Tomaten waschen, in Stücke schneiden und kurz in 1 EL Öl anbraten. 1 EL Essig zu den Tomaten geben und durch schwenken. Die Gemüsenudeln auf vorgeheizten Tellern verteilen. Fisch und Tomaten darauf verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

löwewip

Nochmals Hallo, Zanderfilets bekomme ich nur mit Haut, und so ist es für ungetrübten Genuss notwendig, die Filets zu häuten. Das geht recht gut, bevor man die Filets in Stücke zum Umwickeln schneidet, beginnend beim schmalen Filetende. LG löwewip

30.08.2017 15:37
Antworten
löwewip

Hallo Kilian2502, deine Kombination und der einfache Weg der Zubereitung machten mich neugierig, und ich kann bestätigen, es ist ein einfaches Rezept und ein schmackhaftes Nudel-Fisch-Gericht. Zum Umwickeln der Fischstücke nahm ich Prosciutto Crudo, der ist sehr würzig. Da ich gerade Pesto Basilikum im Vorrat hatte, passte dies wieder gut mit den gebratenen Tomaten zusammen. Nur gibt es weniger Farbe her als ein Kräuterpesto. Lieben Dank fürs Rezept, ein Foto folgt nach. LG löwewip

30.08.2017 15:30
Antworten