Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.04.2016
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 88 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.960 Beiträge (ø0,31/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
800 g Rinderhackfleisch
2 EL Olivenöl
Eigelb
2 TL, gestr. Salz, dabei nach den eigenen Vorlieben verfahren, uns schmeckt es kräftig gesalzen am besten
1 TL Pfeffer, frisch gemahlen
1 Spritzer Tabasco
1 EL Worcestersauce, kann auch nach Geschmack auf 2 EL erhöht werden
Burgerbrötchen, am besten selbstgebacken nach einem Rezept hier im CK
  Gurke(n), einige Scheiben
  Tomate(n), einige Scheiben
  Ketchup
  Knoblauchsauce
  Senf
  Eisbergsalat, einige Blätter
  Scheibletten (Schmelzkäsescheiben), optional

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 12 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rinderhack mit Öl und Eigelb (erhöht den Fettgehalt) vermengen, ich mache das mit der Hand, mit den Gewürzen mischen und sicherheitshalber einen Klecks Hackteig zum Abschmecken in der Pfanne braten. Nur so kann man entscheiden, ob genug Salz und Gewürze im Fleisch sind.

Den Hackteig eine gute Stunde oder auch länger kühl stellen. Danach 6 Patties formen. Ich habe dafür extra einen Pattieformer, damit alle Hackpatties gleich groß werden. In jedes Patty mit dem Löffelrücken eine Mulde drücken, damit sich die Patties sich beim Braten oder Grillen nicht wölben.

Wir nehmen für die Schichtung unseres Hamburgers am liebsten selbstgebackene Buns, manchmal aber auch kleine Fladenbrote in Brötchengröße oder Ciabattastücke.

Uns schmeckt es am besten mit einem Klecks Senf, dazu einen Klecks Ketchup und wenig Knoblauchsauce zuunterst auf dem Brötchen. Darauf kommt ein Blatt Eisbergsalat und einige Scheiben Tomate und Gurke. Die Fleischpatties werden im Grill pro Seite 5 - 6 Min. gegrillt. Wer möchte, kann in der letzten Minute noch eine Scheibe Käse auf dem Fleischklops schmelzen lassen. Das Fleisch auf die Schicht Tomate und Gurke (ruhig auch saure Gurke) setzen. Mit dem Brötchendeckel enden.

Die Brötchen, sollten sie gekauft sein, sollten kurz im Backofen oder auch im Grill aufgebacken werden.

Die Temperatur im Kugelgrill sollte so um die 200° sein, die Burger werden direkt gegrillt.
Ich rechne 6 Burger für vier Personen.