Quittensuppe mit Apfelstücken und Mehlklößchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, aber sehr viel Geschmack

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 06.04.2016



Zutaten

für

Für die Suppe:

500 g Quitte(n)
500 g Äpfel
1 Liter Apfelsaft, wenn nicht vorhanden Wasser
¼ TL Zimt
etwas Orangenschale, getrocknete oder Orangenschalenabrieb
8 EL, gehäuft Zucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver

Für die Klößchen:

1 Pck. Vanillezucker
1 EL, gestr. Zucker
2 Ei(er)
4 EL, gehäuft Mehl, je nach Größe der Eier etwas mehr Mehl
1 Msp. Backpulver
1 Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zubereitung:
Die Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden, in einem Liter Apfelsaft zum Kochen bringen, aber je nach Geschmack bissfest lassen, aus dem Sud nehmen, zur Seite stellen.
Die Quitten schälen, entkernen, in Stücke schneiden, und in dem Sud, in welchem vorher die Äpfel gegart wurden, jetzt die Quitten einfüllen, die Orangenschalen und den Zimt dazu und alles solange köcheln, bis die Quitten weich sind.

Die Orangenschalen heraus nehmen, das Päckchen Vanillepuddingpulver, das vorher mit etwas Wasser angerührt wurde, und den Zucker hinzufügen und alles mit dem Pürierstab fein pürieren.
Jetzt können auch die solange zur Seite gestellten Apfelstücke in die Suppe gegeben werden.

Für die Mehlklößchen 2 Eier in einen Topf geben, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und 4 gehäufte EL Mehl dazu und alles gut zu einem glatten Teig verrühren, ca. 1/4 Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit einen Topf mit einem Liter Wasser zum Kochen bringen, dann mit dem Löffel Klößchen abstechen, in das nur noch leicht kochende Wasser geben und im heißen Wasser vom Löffel fallen lassen, einige Minuten im heißen Wasser ziehen lassen, um sie dann mit einer Schaumkelle herauszunehmen und in die Quittensuppe zu geben. Am besten die Suppe noch einmal unter ständigem Rühren aufkochen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

karlhagenvontronje

Hallo Sterneköchin ! Tut mir leid, das ich mich erst jetzt melde, aber ich war eine ganze Zeit nicht mehr auf Chefkoch unterwegs. Mit deiner Einschätzung gebe ich dir recht, zumal es eine sehr gute Möglichkeit ist, auch aus Quitten etwas zu machen, die leider ungerechterweise bisher ein Schattendasein führten, was sich hoffentlich ändern wird.

23.11.2019 20:33
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, als süßes Hauptgericht ist diese Suppe sehr lecker und müsste auch Kindern schmecken. Der Clou sind die kleinen Mehlklößchen, sie tragen dazu bei, dass man pappsatt wird. LG von Sterneköchin2011

16.10.2019 13:07
Antworten
karlhagenvontronje

Hallo buednerei37 ! Freut mich, dass das Rezept gefallen hat, obwohl ich sagen muss, das Marmelade und Gelee aus Quitten mir auch immer wieder sehr gut schmecken, stimmt es, das die Suppe tatsächlich eine andere Möglichkeit darstellt, Quitten genießen zu können. Ich habe allerdings auch schon eingeweckte Quitten verarbeitet, was auch sehr gut funktioniert, wie du schon angedeutet hast, man muss nicht auf die nächste Ernte warten. Schöne Grüße karlhagen vontronje

14.11.2017 19:51
Antworten
buednerei37

.... habe heute zur großen Zufriedenheit meiner Familie diese Suppe gekocht. Ist echt lecker und eine gute Möglichkeit, mal etwas anderes aus Quitten zu fertigen, als immer nur Gelee. Da ich jetzt alle verarbeitet habe, müssen meine Mädels nun bis zum nächsten Jahr warten ;) . Danke für das schöne Rezept!!

29.10.2017 18:55
Antworten