Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Winter
Herbst
Überbacken
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Vegetarischer Gnocchi-Kürbis-Lauch-Auflauf

vegetarisch Kürbis Mozarella, Lauch, Gnocchi, Schmand

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 88 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.04.2016 1289 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n), gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
etwas Öl zum Braten
2 EL Tomatenmark
250 ml Brühe
1 Stange/n Porree
500 g Hokkaidokürbis(se), in Würfel geschnitten
etwas Chilipulver
etwas Salz und Pfeffer
etwas Muskat
200 g Crème fraîche
500 g Gnocchi
2 Kugel/n Mozzarella

Nährwerte pro Portion

kcal
1289
Eiweiß
41,48 g
Fett
63,56 g
Kohlenhydr.
135,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Zwiebeln in einer Pfanne in etwas Öl anschwitzen, Knoblauch dazugeben. Das Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten. Die Gemüsebrühe angießen und den in Ringe geschnittenen Porree 5 min mit köcheln lassen. Den in Würfel geschnittenen Kürbis ebenfalls dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Chilipulver würzen. Zugedeckt ca. 5 Minuten weiter köcheln lassen.

Danach Crème fraîche und Gnocchi dazugeben und alles gut miteinander mischen. In eine Auflaufform füllen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden und darauf verteilen.

Im vorgeheiztem Backrohr bei 200 Grad ca. 20 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

carna

Ich habe mich ziemlich streng an das Rezept gehalten. Wir hatten allerdings nur 1 Mozzarella. Ansonsten alles nach Vorgabe und das war gut so. Sehr cremig. Wir schwankten zwischen 4 bis 5 Sternen. Sehr lecker 😋

29.03.2020 20:45
Antworten
Erniberta

Vielen Dank für das leckere Rezept! Es war leicht nachzukochen und hat uns sehr gut geschmeckt. Die Menge fiel auch für uns zu üppig aus, sodass wir (mindestens) morgen nochmal zu Mittag davon essen können. Finde ich also sehr praktisch. ;) Liebe Grüße Erna

29.03.2020 14:24
Antworten
heikeheinze

Super lecker.......habe zusätzlich Paprika reingegeben.

17.03.2020 19:30
Antworten
franzischulz

Ein super leckeres Rezept, aber ich bezweifle dass das in 20min zu schaffen ist. Muss ja allein 20min in den Backofen, und vor allem das Schälen vom Kürbis dauert seine Zeit. Aber schmeckt super! Hab allerdings eine gute Stunde gebraucht

09.03.2020 13:12
Antworten
Pheobi

Super Leckeres Rezept! Geht schnell und ist unkompliziert. Auch für mich war die Garzeit vom Kürbis zu kurz, der war noch sehr knackig.

04.03.2020 10:17
Antworten
experimentiererin

Klasse Rezept! Ich habe die Menge verdoppelt, war allerdings viel zu viel für vier Personen. Statt Cremefraiche nahm ich je zur Hälfte Ziegenfrischkäse und Schmand, aber mengenmäßig weniger als im Rezept angegeben (ca. 300g). War oberlecker. Würde beim nächsten Mal den Mozzarella durch Bergkäse oder einen anderen, würzigen Käse ersetzen.

24.09.2017 18:53
Antworten
Kundry3

Sehr lecker, habe satt Knoblauch Bärlauch genommen, die Mengen an Gnocchi, Mozzarella und Creme Fraiche reduziert, , Gemüsemenge aber beigbehalten... einfach Klasse

22.04.2017 13:12
Antworten
schwedenjazz

Sehr lecker! Ich hab die Soße schon vor ein paar Wochen gemacht und (ohne CF) eingefroren, dann nach dem Auftauen 75g Frischkäse und eine Tasse heißes Wasser drangemacht, weil ich den Eindruck hatte, die Gnocci könnten die Flüssigkeit gut vertragen. Hat auch gut hingehauen. Wir könnten uns evtl Feta als Käsealternative vorstellen, Mozzarella ist ja doch auch etwas langweilig. Aber ansonsten klasse. Und von der Mengenangabe her auch passend, viel für zwei, mit Portion für morgen mittag.

05.01.2017 19:50
Antworten
kürbisliebhaberin

Hallo, habe heute dieses wunderbare Rezept nachgekocht. unserer Familie hat es allen geschmeckt. Mengenangabe ist für 2 Portionen bisschen viel, aber wir haben die doppelte Menge zu viert geschafft. Danach hatten wir zwar Bauchschmerzen aber es war ein Genuss! Vielen Dank! Wird es bei uns jetzt öfter geben!!!!

14.10.2016 13:19
Antworten
hippoline74

Der Auflauf ist mega-lecker. Und da man inzwischen Hokkaido-Kürbis sogar als TK-Ware bekommt, entfällt das lästige "Kürbiskleinhacken". Aber die Angabe der Portionsgröße scheint fehlerhaft zu sein. Wollte für 4 Erwachsene und 5 Kind kochen und habe die Mengenangaben nicht ganz verdoppelt und es ist sooo viel übrig geblieben. Ich denke, die im Originalrezept angegebenen Mengen sind schon für 4 Portionen, nicht für 2.

23.08.2016 16:33
Antworten