Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Vegetarisch
Reis
Schnell
einfach
Herbst
Dünsten
Pilze
Getreide
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Bunte mediterrane Gemüsepfanne mit Reis

Ein schnelles und günstiges Gericht für den schmalen Geldbeutel

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 227 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.03.2005 874 kcal



Zutaten

für
1 m.-große Zucchini
5 Tomate(n)
3 Paprikaschote(n), rot, gelb und grün
400 g Champignons
125 g Crème fraîche oder Schmand
2 Beutel Reis
Knoblauch
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
874
Eiweiß
24,84 g
Fett
31,40 g
Kohlenhydr.
120,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Gemüse in Würfel schneiden, die Champignons vierteln. Danach alles in eine Pfanne mit heißem Olivenöl geben und dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Zum Schluss die Knoblauchzehe hineinpressen und mit Pfeffer und Salz würzen.

Nebenbei den Reis in reichlich Salzwasser gar kochen.

Zum Anrichten alles in eine große Schüssel geben und mit Crème fraîche verrühren.

Tipp: Anstelle von Reis kann auch Zartweizen verwendet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

susi1405

verfeinert. Ok, ich gebe es zu, mir ist auch etwas Rindergehacktes in die Pfanne gerutscht 😜 Mit Vollkornnudeln dazu hat es mega-lecker geschmeckt 😋

25.01.2020 13:02
Antworten
susi1405

Sehr schmackhaft, habe mit Kräutern, Chili und Ajvar

25.01.2020 13:00
Antworten
rosa_himbeere

Hallo, mir gefällt das Grundrezept ganz gut, allerdings fehlen mir für eine mediterrane Pfanne noch mediterrane Kräuter und Gewürze. Habe noch ordentlich mit Kräutern gewürzt, Chili und eine Prise Zucker. Das gehört für mich in herzhafte Gerichte immer hinein, damit die Aromen besser zum Vorschein kommen. Aber als Basisrezept wie gesagt ok. Lg, rosa_himbeere

27.11.2019 16:29
Antworten
Baby-Biggi

Gabs heute bei uns zum Mittag, weil ich mal keine Lust auf ein opulentes, teures Mahl am Sonntag hatte. Der Geschmack war köstlich und alles sehr schnell gemacht. Die Pilze mußte ich leider weglassen, da zwei Familienmitglieder sonst nicht gegessen hätten, habe aber dafür eine dicke Stange Lauch mit hineingeschnitten und noch zusätzlich mit etwas Brühe gewürzt. Jammi, könnte mich reinsetzen. Die Menge ist aber gigantisch und wir haben zu Viert wirklich gut gegessen. Aber es sind immer noch mindestens 2 Portionen übrig.

29.09.2019 13:17
Antworten
Mücke1311

Ich habe 3 rote Paprika und statt frischer Dosentomaten genommen. Ultralecker! Dazu noch Hähnchenbrust gemacht und nur mit Salz und Curry gewürzt. Passte super!

27.08.2019 16:40
Antworten
Angie-1982

War auf jeden Fall nicht schlecht, nur mit der Zeit ein wenig langweilig und das obwohl ich noch scharfes Gewürz und eine Zwiebel dazugefügt habe. Keine Ahnung wie man das ganze noch ein wenig aufpeppen könnte?!

13.11.2005 21:26
Antworten
kokomo

Es hat wirklich so gut geschmeckt, wie es sich gelesen hat. Sehr lecker!

20.09.2005 17:33
Antworten
kokomo

Das hört sich ja phantastisch an und wird direkt heute ausprobiert. Werde berichten, wie es uns geschmeckt hat. LG, Kokomo

20.09.2005 10:28
Antworten
coco200

Hallo, Ist doch egal mit der Personenzahl.Klingt auf alle Fälle sehr lecker und wenn es schmeckt bleibt am Ende so oder so nichts mehr übrig!!!!Werde es allerdings für den Anfang mit Zartweizen kochen. Ist schon gespeichert. Gruss Corinna

07.07.2005 15:44
Antworten
pzychobitch

Hallo liebe Leute, ich muss ja zugeben, im Nachhinein betrachtet ist es doch etwas viel für die angegebene Personenzahl. Aber glaubt mir, es schmeckt so lecker, dass ihr es locker am nächsten Tag noch essen könnt, falls etwas übrig bleibt. LG pzychobitch

04.05.2005 01:11
Antworten