Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.04.2016
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 121 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.07.2002
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

400 g Rinderfilet(s)
100 g Rettich(e), schwarzer
Limette(n), bio
2 Msp. Wasabipaste
1 TL Ingwerwurzel, gerieben
3 EL Sojasauce, helle
2 EL Teriyakisauce
2 TL Chilisauce, süß-sauer
1 TL Tomatenmark
2 EL Sesamöl
100 g Sesam, schwarzer und weißer gemischt
  Salz
  Szechuanpfeffer, aus der Mühle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleisch kalt abspülen und trocken tupfen. Mit einem sehr scharfen Messer ganz fein schneiden - nicht hacken oder gar faschieren!

Rettich schälen und in ganz feine Würfel hacken. Limette auspressen und die 1/2 Schale abreiben. Fleisch mit Rettich, Wasabi, Ingwer, Limettensaft und -schale, den Saucen und dem Öl mischen und zugedeckt ca. 20 Min. kalt stellen.

Tatar mit Salz und Pfeffer abschmecken, längliche, daumendicke Laibchen daraus formen, mit Frischhaltefolie abdecken und noch einmal 20 Min. kalt stellen.

Sesam in der Pfanne ohne Öl duftend rösten und auf einem Teller abkühlen lassen. Laibchen darin wälzen und mit etwas Grünzeug, z.B. Kresse, fein geschnittener junger Lauch, etc., nett anrichten.