Kurdisches Gebäck - Kulicha


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für 10 Teigtaschen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 08.04.2016



Zutaten

für

Für den Teig:

600 g Mehl
250 ml Wasser
200 ml Pflanzenöl
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

800 g Dattel(n)
3 Pck. Vanillezucker
2 TL Butter (Kokosnussbutter)
1 EL, gestr. Kardamompulver
2 EL Zimt
1 EL Sesam
2 EL Walnüsse
2 EL Rosenwasser
1 Eigelb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Das Mehl, Öl, Wasser und Salz vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Der Teig sollte nicht zu weich oder zu fest sein.

Für die Füllung die Datteln entkernen und in einer Bratpfanne mit Wasser etwas kochen. Dann die übrige Zutaten hinzufügen. Wer keine Kokosnussbutter hat, kann auch normale Butter verwenden. Sobald die Datteln eingeweicht sind, die Mischung in den Mixer geben. Alles zu einem Püree mixen. Falls die Mischung zu fest ist, etwas Wasser hinzugeben. Nach dem Mixen die Mischung zurück in die Pfanne geben zum Warmhalten.

Den Backofen auf 200 °C vorwärmen.

Nun den Teig portionieren. Tennisballgroße Portionen sind gut. Diese zu etwa 2 mm dicke Fladen ausrollen. Die Mischung gleichmäßig auf den Teig verteilen. Fall sie zu fest ist, verteilt sie sich nicht so gut. Der Teig soll bedeckt sein. Zu viel wie zu wenig Mischung ist nicht gut. Ich würde sagen 3 gehäufte Esslöffel Mischung pro Fladen.

Dann den Teig mit der Mischung einrollen. So, dass es wie ein Stab aussieht. Dann mit einem Messer im Abstand von 2 - 3 cm den Stab schräg schneiden.

Das Gebäck dann auf einem Blech verteilen. Das Eigelb verschlagen und mit einem Pinsel die Teile bestreichen. Das Gebäck auf mittlerer Stufe für etwa 30 Min. backen. Das Gebäck wird goldfarben, wenn es fertig ist.

Wenn es abgekühlt ist, kann man es in Plastiktüten aufbewahren, nicht an der Luft.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dekankurshid

Das kann ich dir leider nicht sagen. Ich habe nie darauf geachtet.

18.11.2019 12:01
Antworten
Laura_bln

Wie viele Gebäcke kann ich aus "einer Poetion" backen? Weiß das jemand brauche das dringen um zu planen.

16.11.2019 07:41
Antworten
Rana_liebt_Bio

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort und das zweite Teigrezept...mein Kind mag so gerne Datteln ;"))...es ist super das ist ohne packpullver oder Hefe klappt wie beim ersten Rezept...ich werde beide Rezepte ausprobieren...vielen Dank nochmal und einen schönen Tag.

22.10.2018 12:11
Antworten
Dekankurshid

liebe Rana ja. keine Hefe. sonst wird es schnell schlecht und schmeckt dann auch nicht richtig. versuch diesen Rezept für den Teig: 600g Mehl 200g Butter 250ml Wasser 1 teelöffel backpulver eine prise Salz. butter schmelzen dann mit dem mehl, backpulver und salz mit den händen zu brösmeli mischen. dann wasser dazugeben und knetten. dünn ausbreiten,füllung dazugeben und rollen, schneiden und backen. viel spass und en guete.

22.10.2018 10:15
Antworten
Rana_liebt_Bio

Danke fur das Rezept...Aber der Teig ist ohne Hefe? Geht das? Viele Grüße

22.10.2018 10:00
Antworten
DanielaColada

Danke für das super Rezept

26.12.2016 17:29
Antworten