Kartoffel-Lachs-Gratin


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.04.2016



Zutaten

für
4 m.-große Kartoffel(n), mehligkochend
200 g Lachs, geräuchert, in Scheiben
150 g Käse, halbhart, mild, z. B. Oltermanni finnisch
1 m.-großes Ei(er)
2 ½ dl Rahm
1 EL Gewürzmischung (Kartoffelgewürz)
wenig Butter für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben hobeln.

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Eine Gratinform mit Butter einfetten. Den Boden der Gratinform mit den Kartoffeln dünn belegen. Auf die Kartoffeln eine Lachsschicht legen. Auf diese Schicht einige Kartoffeln legen. Darauf die Hälfte des Käses legen (z. B. gehobelt oder gerieben). Die restlichen Kartoffeln darüber schichten.

Für den Guss das Ei mit dem Rahm, dem restlichen Käse und dem Gewürz mixen, bis sich die Zutaten verbunden haben. Den Guss über die Kartoffeln gießen, bis alles bedeckt ist.

Das Gratin in den vorgeheizten Offen schieben und für 40 Min. backen.

Bei größeren Mengen muss die Backzeit verlängert werden bis zu einer 1 Stunde.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CatSea

Leckeres und einfaches Gericht. Die Menge reicht grade so für gute Esser (obwohl ich schon eine Kartoffel mehr genommen habe). Die Garzeit sollte nicht unterschritten werden. Die Kartoffeln waren bei mir nach 50-55min schön weich. Die Gewürzmischung habe ich mir anhand eines Rezeptes hier bei Chefkoch selbst gemischt und bei mir sind 200g Käse gut untergekommen. Sahne hatte ich nicht genug und habe es mit etwas Crème fraîche ergänzt. Vielen Dank für das leckere Rezept!

16.04.2019 09:46
Antworten