Fisch
Hauptspeise
Schnell
einfach
fettarm
Überbacken
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lachsforelle mit Honig-Kräuter-Kruste

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 06.04.2016



Zutaten

für
2 Lachsforellenfilet(s), küchenfertige
2 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
6 EL Weißwein, trockener
Öl

Für die Kräuterkruste:

1 Bund Petersilie
1 Bund Dill
2 Zehe/n Knoblauch
1 TL Senf
1 EL Honig
3 EL Öl, gutes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 17 Minuten Gesamtzeit ca. 27 Minuten
Die Lachsforellenfilets waschen, trocken tupfen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Anschließend salzen und pfeffern. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Für die Kräuterkruste die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den Knoblauch abziehen und sehr fein hacken. Mit Kräutern, Senf, Honig und Öl zu einer Paste verarbeiten.

Die Lachsforellenfilets damit gleichmäßig bestreichen und in eine mit Öl gefettete Auflaufform legen. Mit Wein angießen. Den Fisch im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 15 - 20 Minuten garen. Dazu passen Bandnudeln mit einer Lachssauce.

Tipp: Die Honig-Kräuter-Kruste lässt sich gut im Voraus zubereiten und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.