Pikante Blumenkohltaler


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 29.03.2016



Zutaten

für
1 kleiner Blumenkohl
100 g Feta-Käse
3 Handvoll Parmesan, gerieben
2 Eigelb
2 TL Meersalz
1 TL Gewürzmischung (Paprika-Chili)
1 TL Gewürzmischung (Magic Dust)
2 EL Paniermehl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus dem Blumenkohl die einzelnen Rosen heraustrennen und in einer Küchenmaschine zu Grieß verarbeiten. Ich verwende den Thermomix auf Stufe 4 für fünf Sekunden. Den Fetakäse zerbröseln und untermischen. Den Parmesan frisch reiben und mit den Gewürzen hinzufügen. Nach Zugabe von Eigelb die Masse gründlich von Hand durchmengen. Die Menge des Paniermehl richtet sich nach dem Feuchtigkeitsgrad. Die Masse sollte nicht mehr "wässrig" sein.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
Die Taler können leicht direkt auf dem Backpapier mit Hilfe von Dessertringen mit 8 cm Durchmesser geformt werden. Hierzu etwa zwei EL in jeden Dessertring geben und die Masse andrücken. Anschließend den Dessertring behutsam nach oben abziehen indem man den Stempel gegen die Masse drückt. Die Blumenkohl-Taler sollten etwa einen Zentimeter hoch sein.
Die Backzeit beträgt etwa 15 Minuten. Hierbei auf den Bräunungsgrad achten. Vor dem Ablösen der Taler vom Backpapier etwas abkühlen lassen und mit Vorsicht abheben.

Die Taler schmecken gut mit Bärlauch-Pesto.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kkellings

Hallo JulWis85, Schön, dass es geschmeckt hat. Muss ich auch mal wieder machen 😋. LG Klaus

27.05.2018 09:49
Antworten
JulWis85

Hallo! Heute ans Nachkochen gemacht. Habe den Blumenkohl gekocht, zerdrückt und nach Gefühl Parmesan, geriebenen Käse und ein Ei dazu, gewürzt, ab in den Backofen- fertig😃 Sehr lecker und simpel, aber mal ne Abwechslung! Danke fürs Rezept!

24.05.2018 19:31
Antworten
kkellings

Hallo Natascha, vielen Dank fürs "Nachkochen" und deine Gewürze gefallen mir sehr. Lieben Gruß aus dem Neandertal Klaus

15.05.2016 13:52
Antworten
Natschi-13

Hallo, bin die Tage über das Rezept gestolpert und heute wurde getestet. Hab den Blumenkohl mit der Küchenmaschine geschreddert, was sehr gut geklappt hat. Wässrig war bei mir gar nix, daher hab ich die Semmelbröseln weggelassen, da mein Gedanke war, der Parmesan hält das zusammen. und so war es dann auch. Gewürzt hab ich mit Salz, Chili, Paprika, Rosmarin und Kreuzkümmel. Bei uns gab es Kartoffelpü und Hollandaise dazu. Gruß aus dem Süden der Republik, Natascha

14.05.2016 21:18
Antworten