Schnelle "Möchtegern" Ramen


Rezept speichern  Speichern

Schnell, vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

17 Min. simpel 06.04.2016



Zutaten

für
1 Pck. Nudeln (Instantnudeln) z. B. YumYum, Nissin Demae Ramen oder MAMA
1 ½ kl. Glas Pflaumenwein, Pfirsichwein oder Mirin (Schnapsglas oder Eierbecher voll)
1 EL Misopaste, hell
1 ½ EL Rohrzucker
1 Ei(er), gekocht
2 kleine Gurke(n) (Snackgurken), in Scheiben
1 Prise(n) Petersilie, TK, oder frisch wenn vorhanden, Schnittlauch oder auch Frühlingszwiebel
Sojasauce
Pfeffer
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 17 Minuten Gesamtzeit ca. 17 Minuten
Wassermenge nach Packungsangabe der Nudeln in einen Topf geben, zusammen mit der Misopaste, Rohrzucker (o. norm. Zucker), Pflaumenwein, Würzmischung der Nudeln (wenn enthalten) und den Gurken aufkochen. Wenn das Wasser zu köcheln beginnt, die Nudeln hinzugeben und nach Dauer der Packungsangabe kochen.

Eine entsprechende Schüssel vorbereiten, dazu auf den Boden der Schüssel ein paar Spritzer Sojasauce, etwas Pfeffer und Öl geben. Das Ei pellen, halbieren und beiseite legen.

Die fertigen Nudeln mit dem Sud in die Schüssel geben, das Ei darauf drapieren und mit etwas Petersilie, Schnittlauch o.ä. (Frühlingszwiebeln) dekorieren.

Anmerkung: Die Zutaten wie Ei und oder das Gemüse können variiert werden. Mit z. B. Hähnchenstreifen, Möhren, Erbsen, Rührei o. anderem.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Energiekraut

Hallo Onigirifan, eine wirklich schnelle und leckere "Möchtegern" Ramen. Bei mir kamen Champignons anstelle der Gurke hinein. Und ich habe mich von @Parmigiana inspirieren lassen, und habe Ramen-Eier verwendet. Ich habe eine helle Misopaste mit dem Zusatz -sweet- erwischt. Das habe ich allerdings erst gesehen nachdem ich den Zucker bereits zugegeben hatte. Dadurch war das Ganze für mich ein bisschen zu süß. Zum Glück nicht allerfürchterlichst süß, doch beim nächsten Mal lass ich einfach den Zucker weg, oder nehme eine andere Misopaste. Doch das ist mein ureigenstes eigenes Problemchen. Danke für dieses Rezept. Gruß Energiekraut

14.03.2021 18:50
Antworten
Parmigiana

Nachtrag: jetzt habe ich sie nochmal nach Rezept gekocht, das war auch sehr lecker und geht ganz fix. LG, parmigiana

07.05.2019 19:33
Antworten
Parmigiana

Hallo, die Suppe fand ich mit ein paar kleinen Änderungen total lecker. Ich habe normale Salatgurke in Julienne geschnitten und die nicht mitgekocht. Die Eier habe ich nach einem Rezept für "Ramen-Ei" hier aus der Datenbank zubereitet. Lecker! Lieben Dank fürs Rezept parmigiana

17.03.2019 21:27
Antworten