Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.04.2016
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 175 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
3 große Knoblauchzehe(n)
  Kräuter der Provence
2 kleine Chili, getrocknet
  Pfeffer
  Olivenöl
1,6 kg Lammkeule(n)
Möhre(n)
Pastinake(n), nach Belieben
1 große Zwiebel(n) oder Porree, nach Belieben
1 Stange/n Staudensellerie
Knoblauchknolle(n)
1 Dose Tomate(n), gestückelt, 400 g
1 Glas Lammfond
2 Pck. Bacon
200 g Prinzessbohnen
Pflaume(n), getrocknet
 etwas Speck, fett
  Butterschmalz
  Salz und Pfeffer
3 Zweig/e Rosmarin
1 Flasche Rotwein, trocken
  Saucenbinder

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 45 Min. Ruhezeit: ca. 2 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Lammkeule waschen, trocken tupfen und Fett und Sehnen entfernen.

Die Chili mit den Fingern in eine Schüssel krümeln. Die Knoblauchzehen hineinpressen. Die Kräuter der Provence und den Pfeffer dazugeben. Ca. 150 ml Olivenöl dazugeben und 10 Minuten durchziehen lassen, bis die getrockneten Kräuter ein wenig weich sind. Bei frischen Kräutern geht es schneller. Dann das Lamm in die Schüssel geben und gut wenden, bis es gut mit dem Kräuteröl bedeckt ist. Zwei Tage in der Schüssel oder in Folie vakuumiert marinieren lassen. Ab und an massieren und wenden.

Von den Bohnen die Endstücke abschneiden, waschen und ca. 10 Minuten bissfest kochen. Mit sehr kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und mit Bacon umwickeln. Jeweils eine Pflaume ebenfalls mit Bacon umwickeln. Alles beiseite stellen.

Vom fetten Speck ca. sechs Scheiben schneiden. Möhren, Pastinake und Staudensellerie waschen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schälen und vierteln. Die Knoblauchknollen von der Schale befreien, aber am Stück lassen. Die Knollen mit heißem Wasser überbrühen.

Den Ofen mit dem Bräter auf 160 Grad vorheizen.

Das Lamm aus der Marinade nehmen und in einer heißen Pfanne von allen Seiten anbraten. Dabei salzen und pfeffern. Aus der Pfanne in den vorgewärmten Bräter geben. Fetten Speck auf dem Lamm verteilen, der verhindert das Austrocknen des Fleisches.

Das Gemüse im Bratfett kurz andünsten und in den Bräter geben. Die Rosmarinzweige und die Knoblauchknollen ebenfalls im Bräter verteilen. 3/4 der Flasche Wein zugießen. Den Bräter in den Ofen stellen. Zwischendurch den restlichen Wein und den Lammfond angießen. Nach ca. einer Stunde das Lamm umdrehen, die Speckscheiben wieder darauflegen. Die Tomaten in den Bräter geben und kurz durchrühren. Die Knoblauchknollen ebenfalls umdrehen.

Soßenbinder anrühren.

Das Lamm aus dem Ofen nehmen und in Alufolie zum Ruhen zur Seite stellen.

Die Kartoffeln aufsetzen. Die Speckbohnen und die Speckpflaumen in die Pfanne geben und von allen Seiten anbraten. Diese benötigen ungefähr 10 Minuten, daher die Kartoffeln so aufsetzen, dass alles gleichzeitig fertig wird.

Das Gemüse im Bräter durch ein Sieb abgießen und die Soße in einem Topf sammeln, auf den Herd stellen und aufkochen lassen. Pfeffern und salzen. Mit Soßenbinder andicken.

Das Lamm aufschneiden.

Alles zusammen anrichten und servieren.