Backen
Torte
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Mandarinentorte

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 39 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 16.03.2005



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Butter oder Margarine
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
5 Tropfen Zitrone(n) - Aroma
2 m.-große Ei(er)
100 g Mehl (Weizenmehl)
25 g Speisestärke
1 TL, gestr. Backpulver

Für den Belag:

8 Blatt Gelatine, weiße
1 Dose/n Mandarine(n), (Abtropfgewicht 175g)
300 g Kefir
80 g Zucker
400 ml Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker

Für den Guss:

1 Dose/n Mandarine(n), (Abtropfgewicht 175g), 1 Pck. Aranca Mandarinengeschmack (Dessertpulver ohne Kochen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Min. Ruhezeit ca. 120 Min. Gesamtzeit ca. 170 Min.
Für den Teig Butter oder Margarine mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Nach und nach Zucker und Vanille-Zucker und Aroma solange rühren, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist. Nach und Nach die Eier unterrühren, jedes Ei 1/2 Minute. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und in zwei Portionen auf mittlerer Stufe des Handrühres kurz unterrühren. Den Teig in einer 26iger Springform (entweder Boden fetten oder mit Backpapier auslegen) einfüllen, bei 160° Heißluft (vorgeheizt) auf mittlerer Schiene 25 Minuten backen.
Den Boden aus der Form lösen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Das mitgebackene Backpapier abziehen. Den Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darum stellen.
Für den Belag Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Mandarinen abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. Kefir mit Zucker verrühren. Gelatine leicht ausdrücken und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen (nicht kochen). 4 EL der Kefirmasse in die aufgelöste Gelatine rühren, dann die Kefir - Gelatine - Mischung unter die restliche Kefirmasse rühren und kalt stellen.
Wenn die Masse beginnt dicklich zu werden, Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und mit den Mandarinen unter die Kefirmasse heben. Die Mandarinencreme auf dem Boden verstreichen.
Für den Guss Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen, Saft dabei auffangen und einige Mandarinenfilets zum Garnieren beiseite legen. Restliche Früchte pürieren und mit dem Saft auf 250g auffüllen.
Aranca nach Packungsanleitung, aber nur mit der Fruchtpüreemischung ohne Joghurt zubereiten. Guss auf die Mandarinencreme streichen, die Torte mit den bei Seite gelegten Mandarinen garnieren. Torte zwei Stunden kalt stellen.
Anschließend den Tortenring mit einem Messer lösen entfernen. (Anstelle von Kefir kann man auch Joghurt verwenden)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PiPaPaula123

Was für ein tolles Rezept! erst war ich mit dem Pulver(gab nur Zitrone) etwas skeptisch. da es wie Wasser war hab ich noch ein Blatt Gelantine dran gemacht aber ich glaube es wäre auch ohne bombenfest geworden! wirklich Super lecker und selbst meinen Mann hat es geschmeckt! danke danke danke :)

28.01.2017 19:59
Antworten
-Eva82-

Was soll ich sagen? Seeehr lecker! Hat alles super funktioniert, nur für den Guss habe ich nirgends Pulver mit Mandarinengeschnackgefunden, also gab's Pfirsich/Maracuja, was aber auch lecker war.

05.08.2014 21:24
Antworten
schokobirne

Die Torte gab es bei uns zu Ostern und ich muss sagen, dass ich etwas zwiegespalten bin. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten und mir kam schon komisch vor, dass der Boden so dünn wurde. Naja, die Füllung mit dem Kefir fand ich ganz lecker und der Guss mit dem Aranca-Pulver war mir persönlich etwas zu künstlich (aber das ist jetzt nur meine Meinung). Leider ist auch ein Teil des Gußes auch nach fast 3 Stunden im Kühlschrank nicht richtig fest geworden. Deswegen von mir nur 3 Sterne. Den Gästen hat´s wohl geschmeckt, haben sie zumindest gesagt. lG

08.04.2012 19:23
Antworten
Bärchenknutscher

Hallo schokoirne, wie alles im Leben ist auch das Geschmackssache. Die einen mögen es die anderen nicht. Vielen dank für deinen Kommemtar. G Marie

12.10.2012 17:06
Antworten
Bärchenknutscher

Hallo linovi, das ist bei uns immer so. Danke für deinen Kommentar. LG Marie

12.10.2012 17:21
Antworten
Pumpkin1

Wir machen das Rezept immer mit Quark und Steif geschlagener Sahne anstatt dem Kefir und einen Guss haben wir auch nicht. Bei uns gibt es die zu jedem Geburtstag *mjamjam*. Das mit dem Kefir werde ich aber sicher auch mal ausprobieren! LG, Pumpkin

04.01.2006 18:59
Antworten
monikute

Es schmeckt wunderbar, und toll und perfekt!

02.10.2005 17:59
Antworten
furi6

Hallo Bärchenknutscher, köstlich, lecker, saftig......perfekt!!!!! Als Ergänzung nahm ich Mandarinen-Direktaft (besser als Zucker-Wasser aus der Dose). Tortenboden-Rezept eignet sich viele Kreatioen.......****** Tausend DanK***** furi6

17.09.2005 21:12
Antworten
petrabc11

Hallo Bärchenknutscher, vielen Dank für das tolle Rezept. Die Torte war sehr sehr lecker, meine Gäste waren begeistert. Es blieb kein einziges Stück übrig. Die gibt es bei uns jetzt öfters. LG Petra

16.09.2005 20:38
Antworten
Cleindory

Super lecker! Grosses Kompliment. Deine Torte war letzten Sonntag der Mittelpunkt aller....auch wenn nicht sehr lange...(( schmatz)). LG, Belle

28.05.2005 21:20
Antworten