Sägespänekuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 16.03.2005 993 kcal



Zutaten

für
150 g Mehl
50 g Speisestärke
15 g Kakaopulver
4 TL, gestr. Backpulver
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er)
200 g Butter

Für die Creme:

500 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver Vanille
75 g Zucker
200 g Butter, weiche
75 g Butter für die Sägespäne und:
100 g Zucker
200 g Kokosraspel
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
993
Eiweiß
10,64 g
Fett
71,49 g
Kohlenhydr.
78,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Für den Teig Mehl, Speisestärke, Backpulver und Kakao mischen und in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanillinzucker, Eier, Butter und Milch hinzufügen. Die Zutaten mit dem Handrührgerät (Rührbesen) auf höchster Stufe in etwa 2 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Teig auf ein gefettetes Backblech (30 x 40 cm) geben und glatt streichen.
Ober-/Unterhitze: ca. 180°C (vorgeheizt)
Heißluft: ca. 160°C (vorgeheizt)
Gas: ca. Stufe 3 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 20 Minuten
Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen und den Kuchen erkalten lassen.

Für die Buttercreme einen Pudding nach Packungsanleitung (aber mit 75 g Zucker) zubereiten, sofort in eine Schüssel geben, Klarsichtfolie direkt auf den Pudding geben und erkalten lassen.

Butter mit dem Handrührgerät (Rührbesen) geschmeidig rühren. Den Pudding esslöffelweise unterrühren (darauf achten, dass weder der Pudding noch die Butter zu kalt sind, da sonst die sogenannte Gerinnung eintritt). Die Buttercreme auf den Kuchen geben, glatt streichen und fest werden lassen.

Für den Belag "Sägespäne" herstellen. Dazu Butter in einem Topf zerlassen, Zucker und Kokosraspel hinzufügen und unter Rühren anrösten. "Sägespäne" erkalten lassen und über die Buttercreme streuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lilaminka

Nach der Rezeptbeschreibung soll Milch zum Teig hinzugefügt werden. Diese taucht in der Rezeptliste für den Teig nicht auf.

01.05.2020 14:16
Antworten
JulieBakes

Ich habe den Kuchen gestern zum ersten Mal gebacken und muss sagen, er ist wirklich super lecker. Wird bald wieder gemacht!

26.01.2014 16:16
Antworten
Hadra

Ich sag einfach nur lecker,mein Kind war begeistert obwohl er kein großer Kuchenfan ist. Kg Manuela

30.11.2011 21:30
Antworten
meerjungfrau

Hallo, den Kuchen kenne ich aus einem Backbuch. 500 ml Milch sind für die Buttercreme, damit wird der Pudding gekocht. In den Teig gehören laut Buch 2-3 EL Milch. Der Rest ist identisch. VG -meerjungfrau-

25.11.2011 13:57
Antworten
Nana25

Hallo, mein Kommentar ist ziemlich kurz aber eindeutig - mmmmmmmmmmmmmhhhhhhhhh genial lecker nur zu empfehlen!!!!!! Foto folgt! LG Nana

05.10.2011 14:48
Antworten
dorale2202

Hallo! Also ich finde da fehlt die Saure Sahne und das Natron!! Ich habe diesen Kuchen früher geliebt und hatte das Rezept nicht, dann habe ich das hier entdeckt und wusste gar nicht, dass eigentlich saure Sahne dran gehört ... Probierts mal aus!

11.10.2007 09:54
Antworten
majosta

habe dieses Rezept zu einer Schulfeier ausprobiert und es ist sehr gut gelungen. Es ist auch kein Stück übrig geblieben. Kann ich nur weiter empfehlen. LG majosta

06.08.2007 19:18
Antworten
SilverPearl82

Der Kuchen ist wirklich sehr, sehr lecker. Ich habe ihn letzte Woche gebacken und er kam überall sehr gut an. Mein Vater und die Nachbarin wollten gleich das Rezept haben und meine Mutter, die eigentlich keinen Kokos mag, hat sich sogar noch ein zweites Stück genommen. Wirklich zum Empfehlen!

28.02.2007 10:42
Antworten
perfectcherie

Ich kenne den Kuchen auch mit gehackten Nüssen, ist vielleicht eine Alternative wer kein Kokos mag. Ansonsten ist der Kuchen suuuuper lecker :o))

05.07.2005 10:13
Antworten
elli_28

Ein sehr leckerer Kuchen der den Aufwand wirklich wert ist... Kalorienmäßig allerdings glaube ich hat er es ganz schön in sich :) aber der genuss war es wert :)

28.04.2005 14:36
Antworten