Gemüse
Vegetarisch
Beilage
Schnell
einfach
Vegan
Dünsten
Resteverwertung

Rezept speichern  Speichern

Staudensellerie an Bärlauchpaste mit Tahin

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 05.04.2016



Zutaten

für
4 Stange/n Staudensellerie
1 EL Ghee oder Öl, wenn es vegan sein soll
2 TL, gehäuft Bärlauch (Bärlauchpaste)
2 EL Tahin, oder Mandelmus, beides sollte flüssig sein
evtl. Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Staudensellerie putzen (von den Längsstreifen befreien), der Länge nach 3 x teilen und in kleine Würfel schneiden.

In einer beschichteten Pfanne das Öl oder Fett eurer Wahl heiß werden lassen und die Würfel einfüllen. Einige Minuten bei geschlossenem Deckel garen lassen. Hin und wieder umrühren/wenden, dabei das Kondenswasser in die Pfanne laufen lassen.

Die Bärlauchpaste dazugeben und bei stark reduzierter Hitze und geschlossenem Deckel den Staudensellerie fertiggaren. Umrühren und testen ob der Garpunkt für euch erreicht ist. Kurz vor Ende der Garzeit das Tahin oder das flüssige Mandelmus über den Pfanneninhalt träufeln. Bei ausgeschalteter Platte einige Minuten ziehen lassen.

Wichtig ist immer, den Deckel wieder aufzusetzen. Salzen evtl. auf dem Teller.

Für Bärlauchpaste gibt es einige Anleitungen hier auf chefkoch.de.

GAT´ler sollten dieses Rezept zu Beginn nur mit Mandelmus testen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

opmutti

Lieber toschu64, freu mich sehr das du mein Rezept als Erster bewertet hast. Schön das du die richtige Menge Tahin für dich gefunden hast. LG opmutti

04.03.2019 16:33
Antworten
toschu64

Hallo Opmutti, fast 3 Jahren nach der Freischaltung darf ich die erste Bewertung abgeben. Heute, beim zweiten Versuch war ich etwas vorsichtiger mit Tahin, so schmeckt es mir sehr gut. Danke fürs schnell zubereitete Rezept. Liebe Grüße toschu64

04.03.2019 14:37
Antworten